Grüne wollen Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen stärken

14.10.2016 -

Mit der Verwendung von Holz und weiteren Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen statt Beton und petrochemischen Produkten im Gebäudebau könnte der CO₂-Ausstoß erheblich verringert werden. Grüne Politiker fordern ein Umdenken und Fördermaßnahmen.

 

Graue Energie bei Sanierung ökologisch kaum relevant

12.07.2016 -

Um die Wärmewende voranzubringen und die Klimaziele zu erreichen müssen in Deutschland noch viele Gebäude modernisiert werden. Wie sinnvoll energetische Sanierungen aus ökologischer Perspektive wirklich sind hat nun eine Studie herausgearbeitet.

 

Nachhaltiges Bauen: Häuser aus Altpapier

29.05.2016 -

Ein Schweizer Unternehmen hat ein innovatives Verfahren entwickelt, durch das komplette Häuser aus Altpapier hergestellt werden können. Die wabenartig konstruierten Bauelemente sind dabei nicht nur leicht und stabil, sie wirken auch wärmedämmend.

 
Hintergrund

Natürlich dämmen!

27.01.2016 -

Umweltschonend, gesundheitsfreundlich und energieeffizient – ökologische Dämmstoffe sind eine gute Alternative zu Glaswolle und Co. Zwar sind die Materialkosten oft höher als bei konventionellen Dämmstoffen, jedoch finden sich Naturdämmstoffe, die preislich mit der Konkurrenz mithalten können.

 
Hintergrund

Naturdämmstoffe für mehr Klimaschutz entscheidend

16.12.2015 -

Bei der energetischen Gebäudesanierung wird das Thema Wärmedämmung zwar noch kontrovers diskutiert, ist aber mit der EnEV in der Regel notwendig. Polystyrol und Mineralwolle sind die meist verwendeten Dämmstoffe – dabei stehen naturnahe Dämmstoffe zur Verfügung, die die Ökobilanz verbessern könnten.

 

Meinung der Woche

Stromnetz in Bürgerhand: In Berlin bewegt sich was!

Nach den Wahlen in der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Energiewende – das gibt auch wieder neue Hoffnung für die Bürgerenergie. Die nächsten Monate werden zeigen, was aus dem versprochenen Richtungswechsel in der Berliner Energiepolitik wird.  

Luise Neumann-Cosel
Vorstand
BürgerEnergie Berlin eG

Umfrage

Frankreichs Ex-Premier Manuel Valls droht US-Präsident Trump mit einer Strafsteuer, falls dieser das Klimaabkommen ignoriert. Ist das der richtige Weg?