Zur Kampagne
  • Die kritische Seite

Diesel-Gipfel endet mit Mini-Konsens

03.08.2017 -

Das Treffen der Auto­industrie mit Vertretern der Politik ist gestern in Berlin mit einem Minimal­ergebnis zu Ende gegangen. Die Autobauer kommen mit günstigen Software-Updates davon. Ein Erfolg aus Sicht der Politik, ent­täuschend laut Umweltverbänden.

 

Energiewende im Wahlkampf – keine Wende in Sicht

29.07.2017 -

EUROSOLAR hat die einzelnen Parteien im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 um eine Positionierung hinsichtlich energiepolitischer Fragen gebeten. Die Antworten sind ernüchternd –kein Kurswechsel in Sachen Energiewende, es geht weiter im Bremsgang.

 

Neue Datenbank enthüllt größte Kohlekraftwerksbauer

01.07.2017 -

urgewald und Partnerorganisationen haben eine Datenbank veröffentlicht die aufdeckt, welche Unternehmen am stärksten für die weltweite Kohlekraftwerksexpansion verantwortlich sind und damit weltweit mit ihrem Geschäft den Klimawandel verschärfen.

 
Hintergrund

Wenn die Mafia AKW-Helden vermittelt

15.03.2017 -

Der Journalist Tomohiko Suzuki schleuste sich drei Monate nach dem Super-GAU von Fukushima 2011 in die Aufräumarbeiten im Kern der Kraftwerksruine ein. Sein Buch über die extrem gefährdeten Arbeiter dort sowie die Rolle und Macht mafiöser Strukturen hat der Autor dieser Tage auf einer Lesereise vorgestellt.

 
Hintergrund

Verschlammung ist keine Straftat

10.03.2017 -

Die jahrelange Gewässertrübung durch eisenhaltigen Schlamm in der Umgebung des Brandenburger Kohletagebaus Welzow-Süd bleibt ungestraft. Einerseits gibt es dagegen nur Gummiparagraphen. Andererseits ist diese Wasserbelastung zum Teil unausweichlich – das Schlimmste kommt vielleicht erst noch.

 

Meinung der Woche

Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Wo liegen die Chancen bei autarker Energie­ver­sorgung, welche Geschäfts­modelle sind sinnvoll? Energieautarke Gebäude eröffnen einer „Null-Grenzkosten-Gesellschaft“ neue Sektoren, und trotz ihrer energetischen Unabhängigkeit binden innovative Lösungen diese Häuser in das öffentliche Versorgungsnetz ein. Und die Bewohner profitieren doppelt.  

Timo Leukefeld
Experte für energetisches Wohnen in der Zukunft

Umfrage

Die deutsche Autoindustrie steckt in einer Krise – was muss die Politik jetzt tun?