Bayern startet eigenes Förderprogramm für E-Ladesäulen

26.07.2017 -

Bayern führt ein eigenes Förderprogramm für öffentlich zugängliche Ladesäulen ein, mit denen Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können. Bis 2020 ist die Installation von 7.000 Ladesäulen geplant, die Strom aus Erneuerbaren Energien liefern sollen.

 

Betriebliches Mobilitätsmanagement voranbringen

13.07.2017 -

Mit einem Wettbewerb und Projektzuschüssen fördert die Bundesregierung das betriebliche Mobilitätsmanagement. Vier Millionen Euro stehen nun insgesamt für die Umsetzung der Maßnahmen bereit. Unternehmen können sich noch bis Mitte Oktober bewerben.

 
Hintergrund

Weniger Hürden für private Ladestationen

31.05.2017 -

Privates Tanken von E-Fahrzeugen wird immer beliebter, auch die Preise für das Tanken zu Hause fallen stetig. Dennoch ziehen Mieter und Wohnungs­­eigentümer hier aufgrund des Miet- und Wohnungs­­rechts meist den Kürzeren. Doch für die nächste Legislatur­­periode wurden bereits Verbesserungen angekündigt.

 

Ladeinfrastruktur für Elektroautos wächst

19.04.2017 -

In einer interaktiven Übersichts­karte stellt die Bundes­netz­agentur öffentlich zugängliche Ladestationen für E-Autos dar. Erfreulicher­weise ist in den letzten Monaten die Zahl neuer Strom­tank­stellen vor allem in den Ballungs­zentren weiter gestiegen.

 

NRW plant Quote für Elektroautos

03.02.2017 -

Medienberichten zufolge plant Nordrhein-Westfalen eine Bundesratsinitiative zur Einführung einer Quote für Elektroautos. Ab 2020 müssten Autohersteller dann einen verpflichtenden Anteil an E-Autos verkaufen, in China gilt bereits ab 2018 eine Quote.

 

Meinung der Woche

Die Solarbranche in Europa ist nicht am Ende!

Den Kampf um den Massenmarkt für Photovoltaik-Module hat die deutsche Solarindustrie verloren. Jetzt muss es darum gehen, dass Deutschland nicht die Innovationsführerschaft bei der Entwicklung intelligenter Energiesysteme verspielt.  

Detlef Neuhaus
Geschäftsführer
SOLARWATT GmbH

Umfrage

US-Präsident Donald Trump hat das Pariser Klimaabkommen gekündigt. Wo steht der internationale Klimaschutz?