Zur Webseite www.bundladen.de/

Kostensenkungen: Solarstrom schlägt Kohle schon 2025

07.01.2017 -

In weniger als 10 Jahren könnte die Solarenergie zur weltweit günstigsten Erzeugungsart für Strom werden, schätzen Experten des Analyseunternehmens Bloomberg. Schon heute gibt es viele Regionen weltweit, in denen Sonnenkraft Kohlestrom unterbietet.

 

Experten erwarten 2017 ein gutes Jahr für die Solarenergie

05.01.2017 -

Der steigende Ölpreis, die veränderte EEG-Novelle und eine erneute Förderung von Solarstromspeichern: Experten erwarten für 2017 einen steigenden Zubau von Solaranlagen in Deutschland – im Vergleich zu 2016 kann es nur besser werden.

 

Diebstahl von Solarmodulen verursacht Millionenschäden

23.12.2016 -

In vielen deutschen Gemeinden sind Solarparks immer noch unbewacht und daher ein lukratives Ziel für Diebe. Gut organisierte Banden stehlen inzwischen fast täglich teure Solarmodule sowie Wechselrichter, die Schäden gehen in die Millionen.

 

Investitionen in Photovoltaik weltweit steigend

22.12.2016 -

Vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern war der Zubau an PV-Anlagen in diesem Jahr stark ansteigend. Laut Bloomberg New Energy Finance lag der Kapitalfluss in die Solarenergie sogar höher als in Windkraftanlagen. Europa schwächelt aber eher.

 

Solarzellen: Beste Klimabilanz der Erneuerbaren

13.12.2016 -

Laut einer neuen Studie der Universität Utrecht gilt die Solarenergie als derzeit klimafreundlichste Variante der Stromerzeugung. Bereits seit 2014 kompensieren demnach Solarzellen deutlich mehr klimaschädliche Gase als deren Produktion verursacht.

 

Meinung der Woche

Stromnetz in Bürgerhand: In Berlin bewegt sich was!

Nach den Wahlen in der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Energiewende – das gibt auch wieder neue Hoffnung für die Bürgerenergie. Die nächsten Monate werden zeigen, was aus dem versprochenen Richtungswechsel in der Berliner Energiepolitik wird.  

Luise Neumann-Cosel
Vorstand
BürgerEnergie Berlin eG

Umfrage

Frankreichs Ex-Premier Manuel Valls droht US-Präsident Trump mit einer Strafsteuer, falls dieser das Klimaabkommen ignoriert. Ist das der richtige Weg?