Bei Hendricks gibt’s kein Fleisch mehr

21.02.2017 -

Im Bundesumweltministerium werden zukünftig bei Veranstaltungen nur noch vegetarische Gerichte auf der Speisekarte stehen, das hat Ministerin Barbara Hendricks jüngst entschieden. Man wolle „glaubwürdig und vorbildhaft“ sein, so das Ministerium.

 

Baurechtsnovelle: Ausgedehnte Städte statt Naturschutz

18.02.2017 -

Die Baurechtsnovelle im Bundestag schlägt hohe Wellen: Regierungsberater und Umweltverbände kritisieren die geplanten Erleichterungen für neue Bauten auf Natur- und Ackerflächen. Die Pläne torpedieren Ziele zur Reduzierung des Flächenverbrauchs.

 

Alte Wälder bremsen Klimawandel

15.02.2017 -

Je älter ein Wald und je größer seine Artenvielfalt, desto effektiver speichert er CO2, so das Fazit einer neuen Studie des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie. Die Erkenntnisse beeinflussen auch unser Verständnis des globalen Kohlenstoffkreislaufs.

 

Elbvertiefung vorläufig gestoppt

13.02.2017 -

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass bei der geplanten Elbvertiefung zwischen Hamburg und Cuxhaven zu wenig Rücksicht auf die Natur genommen wird. Für eine Zulassung müssen nun verschiedene Schutzauflagen erfüllt werden.

 

Die Arktis wird zur Müllkippe

10.02.2017 -

Seit über zehn Jahren nimmt die Plastikmenge in der arktischen Tiefsee konstant zu, so das alarmierende Fazit einer Studie des Alfred-Wegener-Instituts. Das sensible Ökosystem der Arktis ist damit einer weiteren menschengemachten Gefahr ausgesetzt.

 

Meinung der Woche

Zusammen ist man weniger allein? Die Bürgerenergie braucht Verbündete

Drei Viertel der euro­päischen Bürger­energie­gesellschaften sind in Deutsch­land, Öster­reich und Däne­mark zu Hause. In Deutsch­land erzeugen sie rund 40 % der erneuer­baren Energie­leistung. Kann sich also Deutsch­land in puncto Akteurs­vielfalt in der Energie­wirtschaft und Bürger­beteiligung zufrieden auf die Schulter klopfen?  

Silke Bartolomäus
Bürgerenergie und Projektbegleitung
NATURSTROM AG

Umfrage

In den nächsten Jahren sollen 15.000 neue Ladesäulen gefördert werden – der Durchbruch für Elektroautos in Deutschland?