Wärmewende: Erneut weniger Pelletheizungen installiert

01.02.2016 -

Der Energieholz- und Pellet-Verband meldet einen Rückgang bei der Installation neuer Pelletheizungen. Nur 32.000 der prognostizierten 40.000 Anlagen wurden 2015 neu installiert. Eine düstere Bilanz, der niedrige Ölpreis drückt zudem die Stimmung.

 

Weniger Staub beim Heizen mit Holz

24.08.2015 -

Seit Januar 2015 gelten strengere Staub- und Kohlenmonoxid-Grenzwerte für neu in Betrieb genommene Pellet- und Hackschnitzelkessel. In einem Projekt wird nun untersucht, wie Anlagenbetreiber die geforderte Qualität dauerhaft sicherstellen können.

 

Besseres Holzrecycling fürs Klima

05.01.2015 -

Holzabfälle gibt es genug, aber wohin damit? Welches Holz darf in den Ofen? Ab 2015 gelten beim Heizen mit Holz neue Feinstaubgrenzwerte. Die Initiative HolzProKlima beantwortet für das Jahr 2015 Fragen rund um das Thema richtige Altholzverwertung.

 

Feinstaubwerte für Pelletheizungen ab 2015 strenger

27.09.2014 -

Wer sich ab dem ersten Januar 2015 eine Pelletheizung zulegt, darf bei der Praxismessung durch den Schornsteinfeger maximal noch 20 Milligramm Feinstaub emittieren - ein so niedriger Wert, dass dafür spezielle Messgeräte entwickelt werden mussten.

 

TopTen-Liste der Pelletöfen

30.11.2013 -

Welche Pelletheizungen und -öfen sind besonders effizient und umweltschonend? Gute Anhaltspunkte bietet die TopTen-Liste des Öko-Instituts. Alle empfohlenen Geräte sind benutzerfreundlich und erfüllen die Emissionswerte des Blauen Engels.

 

Meinung der Woche

Stromnetz in Bürgerhand: In Berlin bewegt sich was!

Nach den Wahlen in der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Energiewende – das gibt auch wieder neue Hoffnung für die Bürgerenergie. Die nächsten Monate werden zeigen, was aus dem versprochenen Richtungswechsel in der Berliner Energiepolitik wird.  

Luise Neumann-Cosel
Vorstand
BürgerEnergie Berlin eG

Umfrage

Frankreichs Ex-Premier Manuel Valls droht US-Präsident Trump mit einer Strafsteuer, falls dieser das Klimaabkommen ignoriert. Ist das der richtige Weg?