Strom und Wärme aus einer Hand

08.05.2016 -

Am neu errichteten Quartier Lokdepot in Berlin wird das neue „Haus der Parität“ ganz besonders glänzen – nicht nur mit seiner Fassade, sondern mit seiner ökologischen Wärme- und Stromversorgung, von der in Zukunft alle Mieter profitieren können.

 
Hintergrund

Virtueller Stromspeicher mit Signalwirkung

02.11.2015 -

Der Stadtwerke-Verbund Südweststrom setzt auf hybride Wärmeversorgung, die eine flexible Nutzung erneuerbaren Stroms ermöglicht. Signalwirkung wird von einem Pilotprojekt an der Hochschule der Polizei in Biberach erwartet. Dort läuft ein Kombi aus BHKW, Wärmepumpe, Solaradsorber und Elektrokessel.

 

Förderung für Kraft-Wärme-Kopplung verdoppelt

24.09.2015 -

Die Bundesregierung hat ein Gesetz beschlossen, wonach die Kraft-Wärme-Kopplung künftig weitaus höher unterstützt wird als bislang. Gefördert werden sollen Anlagen, die eine Gasbefeuerung nutzen – und keine KWK-Anlagen auf Braun- und Steinkohlebasis.

 

Mietern droht Benachteiligung bei Energiewende

08.09.2015 -

Ein aktueller Gesetzesentwurf sieht vor, dass der sogenannte KWK-Zuschlag nur noch dann gewährt wird, wenn der erzeugte Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Unternehmen und Verbände warnen, dass dies Mieterstromprojekte bedroht.

 

Experten fordern Sommerpause für fossile KWK-Anlagen

01.09.2015 -

Energieexperten warnen vor einem unnötigen Gegeneinander von Effizienztechnologien und Erneuerbaren Energien bei der Energiewende. Das drohe bei der Verabschiedung des vom BMWi nun vorgelegten Gesetzesentwurfs zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung.

 

Meinung der Woche

Stromnetz in Bürgerhand: In Berlin bewegt sich was!

Nach den Wahlen in der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Energiewende – das gibt auch wieder neue Hoffnung für die Bürgerenergie. Die nächsten Monate werden zeigen, was aus dem versprochenen Richtungswechsel in der Berliner Energiepolitik wird.  

Luise Neumann-Cosel
Vorstand
BürgerEnergie Berlin eG

Umfrage

Frankreichs Ex-Premier Manuel Valls droht US-Präsident Trump mit einer Strafsteuer, falls dieser das Klimaabkommen ignoriert. Ist das der richtige Weg?