Markt für Offshore-Windenergie wächst weltweit

07.09.2016 -

Auch wenn Europa weiterhin Marktführer im Bereich der Offshore-Windenergie ist, holen andere Länder im internationalen Vergleich rasant auf. In der ersten Jahreshälfte 2016 wurden weltweit Anlagen mit einer Gesamtleistung von 900 MW installiert.

 

Windbranche arbeitet an schwimmenden Windrädern

25.07.2016 -

Um auch in tieferen Gewässern auf hoher See Windstrom zu erzeugen, arbeitet die Industrie weltweit an Technologien für schwimmende Windkraftanlagen. Mit einem globalen Industrieprojekt wollen Unternehmen nun Forschung und Entwicklung vorantreiben.

 

Netzbetreiber Tennet plant Windstrom-Insel in der Nordsee

20.06.2016 -

Der Netzbetreiber Tennet will auf einer Sandbank in der Nordsee eine Insel für den Anschluss von Offshore-Windparks errichten und so ein Verteil- und Drehkreuz-System für erneuerbaren Strom schaffen. 2030 bis 2050 könnte die Insel errichtet werden.

 

Offshore-Energie im Aufwind

09.02.2016 -

Für den Ausbau der Offshore-Windenergie war 2015 ein echtes Rekordjahr: Über 3,7 Gigawatt gingen weltweit zusätzlich ans Netz. Deutschland verzeichnete mit knapp 2,5 Gigawatt den stärksten Zubau. Eine bürgernahe Energiewende sieht dennoch anders aus.

 

Ostsee-Windpark Baltic 2 geht ans Netz

22.09.2015 -

EnBW hat den Offshore-Windpark Baltic 2 offiziell in Betrieb genommen. Die 80 Windkraftanlagen können rechnerisch bis zu 340.000 Haushalte mit Strom versorgen. Weitere Investitionen in die umstrittenen Offshore-Windparks sollen folgen.

 

Meinung der Woche

Zusammen ist man weniger allein? Die Bürgerenergie braucht Verbündete

Drei Viertel der euro­päischen Bürger­energie­gesellschaften sind in Deutsch­land, Öster­reich und Däne­mark zu Hause. In Deutsch­land erzeugen sie rund 40 % der erneuer­baren Energie­leistung. Kann sich also Deutsch­land in puncto Akteurs­vielfalt in der Energie­wirtschaft und Bürger­beteiligung zufrieden auf die Schulter klopfen?  

Silke Bartolomäus
Bürgerenergie und Projektbegleitung
NATURSTROM AG

Umfrage

In den nächsten Jahren sollen 15.000 neue Ladesäulen gefördert werden – der Durchbruch für Elektroautos in Deutschland?