Menü öffnen

Im September 1986 (links) war der Okjökull auch im Sommer noch schneebedeckt, im August 2019 (rechts) dagegen fast ausschließlich der Krater. Bereits in den 1970er Jahren ist der Großteil des Okjökull abgeschmolzen.

Erderwärmung Island verliert seinen ersten Gletscher

20.08.2019 ‐ Eine Gedenktafel bleibt, der Gletscher ist schon weg. Bereits 2014 erklärten Experten den Okjökull auf Island für tot, nun gab es die Gedenkfeier. Es ist der erste große Gletscher, den Geologen zum Opfer der Klimakrise erklären. Weitere folgen. 

Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund

TOP-THEMEN

Mehr laden

energiezukunft