Menü öffnen

Wärme speichernEnergieersparnis am Fenster mit Wabenplissees

Effektiver einfacher Sonnenschutz mit Dämmeffekt: Sogenannte Wabenplissees. (Foto: © Livoneo)

Nicht nur bei Hausbau, Dämmung und Haushaltsgeräten spielt Energieersparnis eine ganz zentrale Rolle. So gibt es mittlerweile auch im Bereich innenliegender Sonnenschutz auf dem Markt Produkte, die darauf ausgerichtet sind, die Heizkosten zu reduzieren, dazu gehören beispielsweise Wabenplissees.

16.06.2018 – Auch wenn einfach verglaste Fenster heutzutage immer seltener in Wohnungen und Häusern anzutreffen sind, entweicht noch immer ein beträchtlicher Anteil der Heizenergie im Winter durch die Fenster in deutschen Haushalten. Der Grund: Mehrfach verglaste Fenster reduzieren Energieverluste zwar schon recht deutlich. Verglichen mit einer Wand mit Dämmung haben aber auch sie noch nicht ausreichend hohe kälte- und wärmeisolierende Eigenschaften.

Wärme- und Kälteisolation

Angesichts steigender Energiekosten und dem Ziel, dem Klimawandel entgegenzuwirken, lohnt es sich, hier weitere Maßnahmen zu ergreifen und mit einem  speziellen Sonnenschutz entsprechenden Verlusten vorzubeugen. Als besonders effizient haben sich Wabenplissees erwiesen. Der speziell gefaltete Sonnenschutz wird direkt vor dem Fenster angebracht und erzeugt mit seinem zwischen zwei Stoffbahnen integrierten wabenförmigen Luftpolster, dem es auch seinen Namen verdankt, eine Isolierschicht. Diese schirmt im Sommer zum einen vor einem zu großen Hitzeeintrag ab, der insbesondere in Wohnbereich unter dem Dach oftmals ein großes Problem darstellt. Im Winter hingegen isoliert das Plissee gegen die von außen eindringende Kälte und sorgt im gleichen Zug dafür, dass die Heizwärme im Raum verbleibt.

Studie zur Heizkostenminimierung

Aufschlussreich ist hier eine vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) durchgeführte Studie im Auftrag vom Verband innenliegender Sonnenschutz (ViS). Das Ergebnis: Während sich in einem klassischen Einfamilienhaus der Heizbedarf um rund sieben Prozent pro Jahr zusätzlich reduzieren lässt, liegt die Heizkostenersparnis in Bürogebäuden sogar zwischen 6 und 25 Prozent. Entscheidend für die ermittelten Werte ist neben den allgemeinen Bedingungen von Wohn- und Büroräumen auch die Art der Fensterverglasung. So fiel bei einer einfachen Verglasung der Einspareffekt mit Wabenplissee höher aus als bei mehrfach verglasten Fenstern, da diese durch erhöhte kälteisolierende Eigenschaften schon von vornherein für einen gewissen Einspareffekt sorgen.

Wabenplissee vor allem nachts aufziehen

Um einem Heizwärmeverlust optimal vorzubeugen, ist es ratsam, das Plissee im Winter zumindest nachts komplett vor dem Fenster aufzuziehen. Während in Schlafräumen bevorzugt komplett verdunkelnde Stoffe verwendet werden, lassen sich im weiteren Wohnbereich aber auch blickdichte und zugleich lichtdurchlässige Plissees einsetzen. Möchte man an in der kälteren Jahreszeit an sonnigen Tagen jedoch zum Beispiel in großflächig verglasten Wohneinheiten oder Wintergärten vom Wärmeeintrag von außen profitieren, um dadurch ebenfalls Heizkosten zu sparen, wird das Plissee wiederum einfach am Fenster zusammengeschoben.

Durch ständig weiter entwickelte Produktionsverfahren und Materialien sind künftig natürlich noch viele weitere technische Neuerungen im Bereich Energie sparende Fensterdekoration oder Sonnenschutz zu erwarten. Experten prognostizieren, dass der Sonnenschutz der Zukunft, der beispielsweise mit Beschichtungen ausgestattet ist, die Infrarot reflektieren, Energieverluste noch effizienter reduzieren könnte. D. Pohland/Livoneo.de


Mehr zum Thema


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Uwe Schwarz 26.06.2018, 08:32:34

Ich finde es sehr bedenklich, wenn solche Werbetexte mit Link zur Homepage des Herstellers kritiklos übernommen werden, ohne die Aussagen zu hinterfragen und redaktionell zu bearbeiten.

1. Innenliegender Sonnenschutz: Der Effekt basiert auf der Reflektion der Solarstrahlung. Durch das Ping-Pong der Reflektionen am Sonnenschutz und an modernen Funktionsgläsern ist der innenliegende Sonnenschutz weitgehend wirkungslos. Das ändert sich auch nicht durch die Warben, da der absorbierte Strahlungsanteil durch Luftkonvektion am Sonnenschutz aufsteigt und in den Raum gelangt, egal ob Wabenplissee oder Rollo.

2. Wärmeschutz: Auch hier ist der Effekt bei modernen Wärmeschutzverglasungen gering. Hier noch Effekte bei Einfachverglasungen anzuführen, ist Bauernfängerei. Bei Doppelverglasungen wird nicht präzisiert, ob sich der Bezug lediglich auf Isolierglas ohne Wärmeschutzbeschichtung und Gasfüllung oder auf 2 bzw. dreilagige Wärmeschutzverglasung höchster Qualität bezieht.


Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft