Deutsche Post errichtet zweites StreetScooter-Werk

02.10.2017 -

Aufgrund des großen Erfolgs der neuen Elektrotransporter der Deutschen Post wird nun ein zweiter Produktionsstandort im nordrhein-westfälischen Düren aufgebaut. Zukünftig sollen dadurch bis zu 30.000 StreetScooter pro Jahr gefertigt werden können.

 

Staubsauger-Hersteller Dyson baut Elektroauto

28.09.2017 -

Bisher ist Dyson hauptsächlich für die Herstellung von Staubsaugern bekannt. Das könnte sich nun jedoch ändern. Das britische Unternehmen entwickelt zurzeit ein „radikal anderes“ Elektroauto, das bereits im Jahr 2020 auf den Markt kommen soll.

 

Ein Multifunktions-Elektroauto, nicht nur für Afrika

24.08.2017 -

Forscher der TU München haben ein Elektroauto für den afrikanischen Kontinent entwickelt, das auf lokale Bedürfnisse zugeschnitten ist, die ländliche Struktur stärkt und die Wirtschaft ankurbelt – und auch für den hiesigen Markt interessant wäre.

 

Verliert die europäische Autoindustrie den Anschluss?

31.07.2017 -

Der Markt für Elektromobilität wird deutlicher schneller als bisher gedacht seinen Durchbruch erzielen, zeigt ein Bericht des niederländischen Finanzinstituts ING. Hemmnisse für Käufer sollen demnach bereits in den nächsten Jahren abgebaut werden.

 

Daimler legt Grundstein für zweite Batteriefabrik

27.05.2017 -

Um Lithium-Ionen-Batterien schon bald in die ganze Welt ausliefern zu können, baut Daimler im sächsischen Kamenz eine neue Batteriefabrik. Doch die Batteriezellen werden nach wie vor aus Asien importiert – eine eigene Fertigung ist nicht in Sicht.

 

Meinung der Woche

Wer braucht eigentlich globale Agrarmärkte?

Die Industriali­sierung der Land­wirtschaft und die Globali­sie­rung der Agrarmärkte sind zwei Seiten einer Medaille. Nachhaltige bäuerliche Land­wirtschaft und der globale Konkurrenz­kampf aller gegen alle auf dem Weltmarkt schließen sich gegenseitig aus. Wir müssen uns also entscheiden, was wir wollen.  

Jürgen Maier
Geschäftsführer Forum Umwelt & Entwicklung

Umfrage

Heute beginnt die Weltklimakonferenz in Bonn. Was erwarten Sie?