• Engagement

Sonne fördert Bildung

20.04.2015 -

Mit dem Projekt der Installation von Solaranlagen auf den Dachflächen der TU Berlin setzen sich Studierende aktiv für die Energiewende ein. Die daraus entstehenden Gewinne sollen dann Bildungsprojekten mit Themen rund um den Umweltschutz zufließen.

 

The Future of Meat

24.02.2015 -

Die Lebensmittelversorgung der Zukunft stößt in den Medien auf großes Interesse. Mit der Videoinstallation ‚The Future of Meat‘ wollen Anna und Madelaine Berlis Denkanstöße zur Zukunft des Fleischkonsums und seiner Auswirkungen auf die Umwelt geben.

 

Über 100.000 Zahnpflegeprodukte fürs Recycling gesammelt

30.10.2014 -

TerraCycle hat zusammen mit Colgate ein Recycling-Programm für Zahnpflegeprodukte gestartet. Gesammelt werden alte Zahnbürsten, leere Zahncremetuben, Zahnseidedöschen und auch die dazugehörigen Plastik-Umverpackungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Caritas und NATURSTROM AG unterstützen Kühlgerätetausch

23.09.2014 -

Der hohe Stromverbrauch alter, ineffizienter Kühlgeräte belastet insbesondere einkommensschwache Haushalte. Um hier Abhilfe zu schaffen, unterstützen die Caritas und NATURSTROM im Rahmen der Kampagne „Stromspar-Check PLUS“ einen Kühlgerätetausch.

 

Ein Repair-Café für Oberfranken

14.07.2014 -

Die oberfränkische Stadt Forchheim bekommt ihr erstes Reparatur-Café. Gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber NATURSTROM und Mitstreitern will eine junge Ingenieurin Menschen helfen und Elektroschrott verhindern. Reparieren statt wegwerfen ist das Motto.

 

Meinung der Woche

Natur- und Umweltschutz: Ökodiktatur als Lösung?

Angesichts der Aufgabe der deutschen Klima­ziele für 2020, der Abkehr der USA vom Pariser Klima­abkommen und vermehrter Umwelt­katastrophen wird die Frage nach der Um­setzung beschlossener Maß­nahmen wieder be­sonders relevant. Und damit auch die Forde­rungen nach einer autoritären Natur- und Umwelt­politik.  

Yannick Passeick
Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)

Umfrage

Sollte eine erneute Große Koalition größere Veränderungen im Energiesystem wagen?