Menü öffnen

Netze

Hintergrund
Stadtwerkechef Marco Krasser im Wohnlabor, mit Smart Eco Box und regelbaren, vernetzten Stromwärmespeichern. (Foto. © SWW Wunsiedel)

Smart Home à la Wunsiedel

13.07.2015 ‐ Die Stadtwerke im oberfränkischen Wunsiedel haben schon einiges in punkto regionaler Energiewende bewegt. Neuestes Projekt ist das „WUN-Wohnlabor Energie“. Dort sollen flexible Wärmespeicher die Lastspitzen von Ökostrom abfedern, Energiekosten senken und die Mietwohnungen im Bestand aufwerten.

Höchstspannungsnetze unter der Erde

01.07.2015 ‐ Rein rechtlich sieht die Bundesregierung keine Hindernisse, Höchstspannungsleitungen als Erdkabel zu verlegen. Er fehlt jedoch bislang an Erfahrung, wie zuverlässig und teuer die Technologie ist. Ausschreibungen von Pilotverfahren könnten das ändern. [...] 

Forschung für ein Energiesystem der Zukunft

25.06.2015 ‐ Ein europäisches Projektteam präsentiert ein mögliches Planungswerkzeug für Stromverteilnetze. Forschungsziel war es, den in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegenen Anforderungen an die Flexibilität und Stabilität des Stromnetzes gerecht zu [...] 

Hintergrund
Unter Strom. Der Stromnetzausbau von Norden nach Süden spaltet sogar parteiintern. (Foto. Teil-Umspannwerk Waltenhofen / © Proteus)

Mit einem UNO-Abkommen gegen die Stromtrassen

23.06.2015 ‐ Eine bayerische Grünen-Kreisvorsitzende und umtriebige umweltpolitische Aktivistin zieht auch im Kampf gegen die Höchstspannungsleitungen aus dem Norden vor eine UNO-Kommission in Genf. Die Mitbestimmungspflichten, die das Aarhus-Abkommen vorsieht, werden ihrer Meinung nach in der EU nicht [...]

Finanzierung der Stromnetze muss transparenter werden

22.06.2015 ‐ Zehn Jahre nach Einführung der Regulierung für Stromnetze mangele es an verlässlichen Daten und an der konsequenten Umsetzung bestehender Gesetze, so die Kritik einer neuen Studie und benennt dabei die daraus folgenden Nachteile für die Energiewende. 

Smart Grid Projekt in Süddeutschland

20.06.2015 ‐ In Baden-Württemberg, Bayern und Hessen soll ein intelligentes Energiesystem entstehen, das zeigt wie sich durch Smart Grids die Versorgung mit Erneuerbaren Energien kostengünstig und sicher gestalten lässt. Die Bürger sollen aktiv daran teilnehmen.  

Hintergrund
Bayern will keine Hochspannungsstromtrassen. Mittelspannungsmast bei Weitnau. (Foto: Björn Lars Kuhn / Proteus)

Ur-Grüne mucken auf

18.06.2015 ‐ Von der bayerischen Parteibasis aus wird die Kritik an den Stromtrassen aus dem Norden nach internen Debatten an die Öffentlichkeit getragen. Der Landesvorstand bleibt aber bei seiner Position und sieht die Mehrheit auf seiner Seite. Selbst die bayerischen Grünen sind sich in der Sache nicht [...]

Internet als Vorbild: Paketbasierter Strom

10.06.2015 ‐ Sowohl Forscher als auch Startups nehmen sich das Internet zum Vorbild und basteln an einem neuen Stromübertragungssystem. Im Fokus stehen Peer-to-Peer-Netzwerke zwischen Privaterzeugern und Verbrauchern und die paketbasierte Stromübertragung. 

Stromtrassen egoistisch geplant

19.05.2015 ‐ Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner möchte die geplante Stromtrasse SuedLink offenbar so gebaut sehen, dass sie größtenteils durch Hessen und Baden-Württemberg verläuft. Die bayerische Region Unterfranken soll so von Masten verschont werden.  

Projekt Flex4Energy: Strom intelligent managen

21.04.2015 ‐ Das Projekt Flex4Energy erprobt Möglichkeiten, um Stromsysteme intelligent zu managen. Bislang werden Schwankungen im Übertragungsnetz ausgeglichen. Nun wird erstmalig eine Handelsplattform für Flexibilitätspotenziale auf Verteilnetzebene entwickelt. [...] 

Smart Meter: Verbraucherschützer kritisieren Eckpunktepapier

20.02.2015 ‐ Der Einbau von Smart Metern soll verpflichtend werden. So schreibt es die Europäische Union vor. Das aktuelle Eckpunktepapier der Regierung erntet jedoch Kritik. Es fehle der Zusatznutzen für Verbraucher, so der Verbraucherzentrale Bundesverband.  

Neue Vorgaben für Smart Meter

11.02.2015 ‐ Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Eckpunkte für das Verordnungspaket „Intelligente Netze“ veröffentlicht. Ziel ist es, künftig verbindliche Vorgaben für den Einbau und Betrieb intelligenter Messsysteme, sogenannter Smart Meter, zu machen.  

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

energiezukunft