Menü öffnen

Photovoltaik erobert den Globus

Die insgesamt weltweit installierte PV-Leistung wird Ende 2016 voraussichtlich bei über 300 Gigawatt liegen. (Bild: © RainerSturm/ pixelio.de)
Die insgesamt weltweit installierte PV-Leistung wird Ende 2016 voraussichtlich bei über 300 Gigawatt liegen. (Bild: © RainerSturm/ pixelio.de)

Der weltweite Photovoltaik-Zubau wird 2015 voraussichtlich auf 59 Gigawatt steigen. Das berichtet das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen IHS und erhöht damit seine Prognose von Juni. Weltweit könnten 2016 über 300 GW installiert sein.

15.10.2015 – Sollte IHS recht behalten, entspräche das einer Steigerung des weltweiten Photovoltaik-Jahreszubaus um 33 Prozent und wäre die höchste Wachstumsrate seit 2011. „Die Vorhersage von IHS Technology war bereits eine der optimistischsten“, erklärte der Analyst Ash Sharma. „Aber aufgrund des raschen und umfangreichen Ausbaus in den Vereinigten Staaten und in China, Indien und anderen Ländern Asiens haben wir unsere Prognose noch einmal erhöht.“

Die chinesische Nationale Energiebehörde (NEA) etwa hatte jüngst angekündigt, das Photovoltaik-Ausbauziel für 2015 um weitere 30 Prozent auf insgesamt 23,1 Gigawatt anzuheben. Das ursprüngliche Zubauziel von 17,8 Gigawatt war bereits einmal erhöht worden und wurde nun um weitere 5,3 Gigawatt angehoben. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die NEA. Die meisten neuen Photovoltaik-Anlagen sollen demnach in den Provinzen Innere Mongolei, Hebei und Xingjiang entstehen. Zudem sollen sie bis zum Jahresende komplett installiert sein und bis Ende Juni 2016 ans Netz angeschlossen werden. Allerdings gibt es in China Probleme mit der Einspeisung von Solarenergie, da das Stromnetz nicht ausreichend ausgebaut ist.

Auch für das Jahr 2016 erhöhten die Marktforscher ihre Jahreszubau-Prognose um mehr als zwei Gigawatt auf insgesamt 65 Gigawatt. Grund seien die beschleunigte Projektentwicklung in den USA vor dem Auslaufen des Solar-Förderprogramms ITC („Investment Tax Credit“) und ein rascheres Wachstum im Reich der Mitte, so die Analysten. Während das Wachstum 2016 voraussichtlich zurückgeht, wird der Zubau laut Prognosen von IHS immer noch über 65 Gigawatt betragen. Die insgesamt weltweit installierte PV-Leistung wird dann voraussichtlich bei über 300 Gigawatt liegen. Das geht aus dem jüngsten Bericht „Downstream PV Intelligence Service“hervor.

In Europa indes verlangsamt sich der Zubau und auch in Deutschland ist eine Trendwende nicht in Sicht – im Gegenteil. IHS prognostiziert einen Zubau von 1,24 Gigawatt in diesem Jahr und eine neu installierte Photovoltaik-Leistung von nur noch 1,17 Gigawatt im kommenden Jahr. Der gewünschte Zielkorridor der Bundesregierung liegt zwischen 2,4 und 2,6 Gigawatt pro Jahr und konnte schon 2014 mit 1,9 Gigawatt Photovoltaik-Zubau nicht erreicht werden. Die insgesamt bis Ende 2014 in Deutschland installierte Leistung aus Photovoltaik betrug rund 38,5 Gigawatt, verteilt auf rund 1,5 Millionen Anlagen. rr


Mehr zum Thema


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft