Menü öffnen

Wind

Norwegen plant 1.000 Megawatt Windpark

29.02.2016 ‐ In Norwegen soll Europas größter Onshore-Windpark entstehen, der ab 2020 ungefähr 170.000 Haushalte mit Energie versorgen wird. Im Frühjahr beginnt der norwegische Konzern Statkraft zusammen mit seinen Partnern mit dem Bau der 278 Windräder. 

Windkraftausbau durch Abstandsregel ausgebremst

10.02.2016 ‐ Eigentlich war 2015 ein gutes Windkraftjahr in Deutschland. Jedoch wurde der Ausbau der Windenergie in Bayern mit Verabschiedung der 10h-Abstandsregel massiv ausgebremst. Wenig überraschend: Die Zahl der Neuanträge ist schlagartig eingebrochen.  

Offshore-Energie im Aufwind

09.02.2016 ‐ Für den Ausbau der Offshore-Windenergie war 2015 ein Rekordjahr: Über 3,7 Gigawatt gingen weltweit zusätzlich ans Netz. Deutschland verzeichnete mit knapp 2,5 Gigawatt den stärksten Zubau. Eine bürgernahe Energiewende sieht trotzdem anders aus. 

Innovativer Windgenerator „IceWind“

06.01.2016 ‐ Das in Island entwickelte Windrad namens IceWind hat gegenüber herkömmlichen Generatoren einige Vorzüge. Mit der maximalen Leistung von 1000 Watt ist es vor allem für Kleinverbraucher geeignet und kann selbst extremen Wetterbedingungen standhalten. 

Windenergieausbau im vergangenen Jahr abgeflaut

05.01.2016 ‐ Im Jahr 2015 fiel der Zuwachs bei der Windenergie in Deutschland deutlich schwächer aus als im Vorjahr. Mit Vorgaben zur Deckelung des Ausbaus von Erneuerbaren Energien wird das Wachstum der Windenergie und damit auch die Energiewende ausgebremst. 

Pilotprojekt: Windparks stellen Regelenergie bereit

21.12.2015 ‐ Die Übertragungsnetzbetreiber wollen Windparks zur Bereitstellung von Regelenergie verwenden. Die Rahmenbedingungen wurden nun festgelegt, die Pilotphase kann beginnen. Es ist ein wichtiger Schritt zur weiteren Systemintegration der Erneuerbaren. 

Hintergrund
Noch stockt der Windkraftausbau in den Bundesländern nicht, doch neue Genehmigungen gibt es besonders in Bayern und Schleswig-Holstein derzeit kaum. Im dritten Quartal 2015 wurden in Schleswig-Holstein nur fünf neue Anlagen genehmigt, in Bayern waren es

Windenergie: Es hakt in den Ländern

10.12.2015 ‐ Weil in manchen Regionen deutlich weniger Windkraftprojekte genehmigt werden, sind 2017 die Ausbauziele in Gefahr. Besonders Bayern und Schleswig-Holstein behindern durch restriktive Abstandsregelungen bzw. einem Genehmigungsmoratorium den Ausbau. Dort wurden zuletzt kaum neue Anlagen genehmigt.

„Windkraft-Ausbau in Bayern ist mausetot“

10.12.2015 ‐ Der Windkraftausbau in Bayern ist nahezu zum Erliegen gekommen, im dritten Quartal 2015 wurden nur vier Windkraftanlagen genehmigt. Damit hat die bayerische Staatsregierung mit der 10H-Regelung ihr Ziel erreicht und die Energiewende ausgebremst. 

Kleine Windkraft gewinnt an Bedeutung

08.12.2015 ‐ Rund zehn Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland wurden 2014 von der Windenergie gedeckt. Der Bau von Windkraftanlagen an Land ging gut voran – das Projekt WIND-AREA zeigt nun das Potenzial der kleinen Windkraft mit dafür geeigneten Standorten. 

Windkraft: MV will Beteiligungsgesetz

26.10.2015 ‐ Mecklenburg-Vorpommern will Bürger gesetzlich an den finanziellen Vorteilen der Energiewende beteiligen. Bürgern und Gemeinden innerhalb eines Fünfkilometerradius einer Windkraftanlage muss eine finanzielle Beteiligung angeboten werden. 

Windpark stellt Regelenergie bereit

23.10.2015 ‐ Windparks speisen „unkontrolliert“ Strom ins Netz ein, so die Kritik. Dabei geht es ganz anders. Ein Forschungsprojekt zeigt: Die Parks können einen entscheidenden Beitrag zur Bereitstellung von Regelenergie leisten. Die Technik dazu existiert [...] 

Windkraft ist günstigste Art der Stromerzeugung

16.10.2015 ‐ Erstmals sind Windkraftanlagen an Land die günstigste Art der Stromerzeugung in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Finanzexperten von Bloomberg New Energy Finance. Im vergangenen Jahr war dies bereits in Dänemark der Fall. 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

energiezukunft