Menü öffnen

Klimawandel

„Aktionsplan Klimaschutz“ zur UN-Klimakonferenz

02.12.2014 ‐ Der „Aktionsplan Klimaschutz“ von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks soll am Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden. In Perus Hauptstadt Lima haben derweil wichtige Verhandlungen für ein mögliches globales Klimaschutzabkommen begonnen.  

Schwefelsäure – Klimawahnsinn gegen Klimawahnsinn

01.12.2014 ‐ Ein Forscher der Harvard Universität will das Klima reparieren – mit Schwefelsäure. Mögliche Risiken streitet er nicht ab. Er will sie „im Freiluftexperiment“ genauer analysieren. In Lima beginnen indes die UN-Klimakonferenzen mit vagem Optimismus.  [...] 

Klimakatastrophen werden Normalität

24.11.2014 ‐ Viele Folgen des Klimawandels lassen sich nicht mehr aufhalten, lediglich die Wucht lässt sich noch abmildern, warnt ein Report der Weltbank. Die Menschheit muss sich auf eine neue „Klimanormalität“ einstellen. Besonders hart trifft es arme Länder.  

Klimabericht alarmierend aber nicht überraschend

03.11.2014 ‐ Eindringlicher denn je warnen IPCC-Wissenschaftler vor der Klimakrise und mahnen zum Handeln. Der neue Bericht belegt wieder einmal, dass sich das Klima wirklich wandelt und nennt als Hauptursache die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern. 

Schwache Ziele beim Klimaschutz schaden Europa

22.10.2014 ‐ Auf dem EU-Gipfel morgen und Freitag in Brüssel soll auch über die europäische Klima- und Energiepolitik für die Zeit nach 2020 entschieden werden. Verpflichtende und ambitionierte Ziele werden dabei von Umweltschutzverbänden eher nicht erwartet. 

Abschied von Kohle und Öl gefordert

23.09.2014 ‐ Zum heutigen Klimagipfel in New York projizierten Greenpeace-Aktivisten die Forderung „Listen to the people – not the polluters“ auf das UN-Hauptquartier, wo Staats- und Regierungschefs aus aller Welt über Maßnahmen gegen den Klimawandel sprechen. 

UN-Klima-Sondergipfel beginnt – Erwartung bescheiden

22.09.2014 ‐ UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat zum Klima-Gipfel geladen, mehr als 120 Staats- und Regierungschefs kommen –Angela Merkel hat abgesagt. Im Vorfeld des Gipfels demonstrierten rund um den Globus Menschen gegen eine verfehlte Klimaschutzpolitik. 

Klimawandel reduziert Anzahl der Ernten

20.09.2014 ‐ Infolge des Klimawandels wird bis zum Jahr 2100 die Anzahl der Ernten weltweit sinken. Forschern zufolge steigt zwar die verfügbare Agrarfläche, jedoch verringert sich die Nutzbarkeit der Böden. In Deutschland kommt es zur Verschiebung der Erntezeit. 

Ozonschicht erholt sich, Treibhausgase nehmen zu

13.09.2014 ‐ Klimaforscher melden, dass sich die Ozonschicht allmählich erholt. Echte Entwarnung gibt es jedoch nicht, denn Ozonschicht schädigende Stoffe werden einfach durch Treibhausgas produzierende ersetzt. Echte Alternativen sind bislang nicht in Sicht. 

Alpenstadt Chamonix setzt auf Klimaschutz

04.09.2014 ‐ Die französische Stadt Chamonix-Mont-Blanc wird für ihre Politik der nachhaltigen Entwicklung mit dem Titel „Alpenstadt des Jahres 2015“ ausgezeichnet. In den Alpen ist der Klimawandel bereits spürbar – mit Abschmelzen der Gletscher und Erdrutschen. 

Klimawandel lässt Meere blubbern

27.08.2014 ‐ An Hunderten neuen Stellen im Ozean steigt Methan auf. Grund ist der Klimawandel, der Methaneis auf dem Meeresgrund destabilisiert. Methan heizt das Klima 20- bis 30-mal stärker auf als CO2. Forscher fürchten den Schneeball-Effekt.  

Umweltverbände klagen gegen Tagebau

22.08.2014 ‐ Die Landesregierung Sachsen hat die Braunkohlegrube Nochten II bewilligt. Die Umweltverbände haben nun angekündigt, Klage einzureichen. Das Projekt sei nicht rechtssicher, so die Einschätzung der Umwelt- und Klimaschützer.  


energiezukunft