Menü öffnen

Klimawandel

CO2-Ausstoß steigt unaufhaltsam

15.08.2014 ‐ Erstmals wurde im Jahr 2013 die Marke von 35 Milliarden Tonnen CO2 überschritten, das weltweit in die Atmosphäre gepustet wurde. Die größten Klimakiller sind China und die USA. Das kleine Deutschland allerdings landet auf dem sechsten Platz des [...] 

Hintergrund
Kanzlerin Angela Merkel am Eqi-Gletscher in Westgrönland (Foto: REGIERUNGonline/Bergmann)

Vom Musterschüler zum Klimasünder

03.08.2014 ‐ Einst rief Kanzlerin Angela Merkel zum Kampf gegen den Klimawandel auf. Doch die Klimakanzlerin von einst ließ ihren Worten kaum Taten folgen. Deutschland wird seine Klimaziele verfehlen. Schuld sind Finanzkrise, EU-Emissionshandel, die zunehmende Braunkohleverstromung und Merkels Regierung selbst.

Wälder in Europa und den USA verlangsamen Klimawandel

19.07.2014 ‐ Der Klimawandel ist kaum noch aufzuhalten, die Weltgemeinschaft hat kollektiv versagt. Doch es gibt auch gute Nachrichten. Denn durch die steigenden Temperaturen sind Pflanzen länger aktiv – und Wälder in unseren Breiten nehmen mehr CO2 auf. 

EU-Gelder für CCS-Speicher unter Nordsee

18.07.2014 ‐ Um das Klima zu schützen, will die EU-Kommission eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen. Ein Drittel des Geldes soll für den Bau eines Kohlekraftwerks verwendet werden. Zu der Anlage soll ein großer CO2-Speicher unter der Nordsee gehören.  

Forscher warnen vor Kondensstreifen

15.07.2014 ‐ Die weißen Wolkenstreifen hinter Flugzeugen sind nach Einschätzung eines Forscherteams aus Großbritannien äußerst klimaschädlich. Zonen, in denen sich diese künstlichen Wolken bilden, sollten sogar unter Umständen umflogen werden, so die Empfehlung.  

Den Klimaschutz bei der Energiewende nicht vergessen

14.06.2014 ‐ Um die globale Temperaturerhöhung bis zum Jahr 2100 auf zwei Grad Celsius zu beschränken, müsse der Anteil der Erneuerbaren an der Energieerzeugung verdoppelt werden, so das Fazit des Berichts REmap 2013, den IRENA aktuell veröffentlicht hat. 

Schnelle Reform für Emissionshandel

13.06.2014 ‐ Die Bundesregierung möchte in Brüssel eine zügigere Reform des Emissionshandels erreichen. Die sogenannte Marktstabilitätsreserve soll laut deutschem Vorschlag nicht erst 2020 eingeführt werden, sondern noch in dieser Legislaturperiode.  

Hintergrund
Kohlekraftwerke verursachen einen hohen CO2-Ausstoß. (Bild: © Fluke / pixelio.de)

Klimakonferenz – China und USA sind entscheidend

11.06.2014 ‐ Beim Klimagipfel in Paris 2015 soll ein weltumspannender Klimaschutzvertrag geschlossen werden. Er soll das Kyoto-Protokoll ablösen – und zudem viel besser werden. In Bonn werden dafür gerade die Vorbereitungen getroffen und Handlungsspielräume ausgelotet. Bislang waren die UN-Konferenzen stets [...]

Ein Viertel der Emissionen aus Deutschland

23.05.2014 ‐ 2013 wurden bundesweit 481 Millionen CO2-Äquivalente von den Teilnehmern des Emissionshandels in die Luft geblasen. Damit emittierten deutsche Energie- und Industrieanlagen mehr als ein Viertel aller Emissionen im gesamten europäischen [...] 

Eisschmelze in der Antarktis: Nicht zu stoppen

14.05.2014 ‐ Die Eisschmelze in der Antarktis ist allseits bekannt, doch nun belegen gleich mehrere Studien, dass das Abschmelzen unumkehrbar ist. Warmes Wasser lässt den Halt der Gletscher immer geringer werden und löst so eine unumkehrbare Kettenreaktion aus. 

US-Regierung legt Klimabericht vor und gelobt Besserung

07.05.2014 ‐ Wetterextreme sind in den USA nichts Außergewöhnliches – doch sie häufen sich, und die Folgeschäden gehen weit in die Milliarden. Das Weiße Haus ruft in seinem umfassenden Klimabericht deshalb nun offiziell zum Kampf gegen die Erderwärmung auf.  

Meeresspiegel könnte um vier Meter steigen

05.05.2014 ‐ Bislang weiß niemand genau, um wie viele Meter sich der Meeresspiegel weltweit anheben wird. Doch eine aktuelle Veröffentlichung zweier Wissenschaftler klingt wenig beruhigend: Ein gewaltiger Eisschild in der Antarktis droht in den Ozean abzustürzen [...] 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

energiezukunft