• News

Großstädte haben riesiges Potential für Mieterstrom

Großstädte haben riesiges Potential für Mieterstrom 16.10.2017 -

In den zwanzig größten deutschen Städten gibt es ein enormes Potential für Mieter­strom­projekte, zeigt eine aktuelle Unter­suchung. Auf großen Wohn­gebäuden könnten bis zu 30.000 PV-Anlagen installiert werden und rund 1,4 Mio. Mieter mit Strom versorgen.

 

EU plant Elektroauto-Quote ab 2030

16.10.2017 -

Offenbar arbeitet die EU-Kommission an Plänen für eine E-Auto-Quote ab dem Jahr 2030, zu ambitioniert soll sie allerdings nicht ausfallen. EU und Deutschland planen zudem eine Batterie-Allianz, um die wichtige Herstellung nach Europa zu holen.

 

Energie-Agentur übt starke Kritik an Energiewende-Politik

14.10.2017 -

Die Deutsche Energie-Agentur dena lässt mit einer neuen Studie kaum ein gutes Haar an der Energie- und Klimapolitik der Bundesregierung. Die neue Koalition müsse schnell einiges ändern und wirkliche Anreize für Klimaschutztechnologien schaffen.

 

Fukushima-Anwohner erhalten Entschädigung

13.10.2017 -

Der japanische Staat und die AKW-Betreiberfirma Tepco müssen Tausende Bürger für die Reaktorkatastrophe von Fukushima entschädigen. Das Risiko sei bekannt gewesen, die Regierung hätte Tepco zu Sicherheitsmaßnahmen drängen müssen, so ein Gericht.

 

Durch Investitionen den Klimaschutz stärken

13.10.2017 -

Gezielte Investitionen in den Bereichen Energie, Transport und Gebäude leisten einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz. Ein Leitfaden vom Umweltbundesamt zeigt daher Kriterien für klimafreundliche Investitionen und gibt Divestment-Empfehlungen.

 

Hintergrund

Hürden für Sektorenkopplung abbauen

04.10.2017 -

Der Erneuerbaren-Verband BEE möchte aufzeigen, wo es sich lohnt Barrieren für Sektoren­kopplung abzubauen. Denn nur der optimierte Einsatz erneuer­barer Energien im Strom-, Wärme-, Verkehrs- und Industrie­sektor ermöglicht eine Dekarboni­sierung. Nun legte der Verband erste Ergebnisse einer Studie vor.

 

Spaniens Vorreiter-Stromrebellen nehmen weiter Fahrt auf

15.09.2017 -

Derzeit findet in Katalonien ein Treffen euro­päischer Gruppen statt, die sich für eine basis­orientierte Energie­wende einsetzen. Gast­geberin ist Som Energia, Spaniens größte Öko­strom­genossen­schaft. Sie kämpft gegen die aktuelle Energie­politik, erfährt dafür starken Zuspruch und bringt neue Ideen auf den Weg.

 

Solare Aufbruchstimmung im Iran

13.09.2017 -

Der Iran setzt verstärkt auf Solarstrom und Erneuerbare Energien. Bis 2021 soll die installierte Leistung auf fünf Gigawatt ausgebaut werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit mit Europa. Nun realisierten österreichische Solarunternehmen einen PV-Park in Rafsanjan im Südosten des Landes.

 

Die Wahl aus Klimasicht

12.09.2017 -

Welche Parteien setzen sich im Bundestagswahlkampf für Energiewende und Klimaschutz ein und wer hat innovative Ideen für Deutschlands klimafreundliche Zukunft? Nach vier Jahren Stagnation ist ein Wandel dringend notwendig. Eine neue Analyse bringt nun Licht ins Dunkel der Wahlprogramme.

 

Zypries besucht Mieterstrom-Projekt in Berlin

08.09.2017 -

Gemeinsam mit dem Immobilien­entwickler pro.b hat der Energieversorger NATURSTROM in Berlin sein jüngstes Mieterstrom­projekt umgesetzt. Es zeigt: Mieterstrom sorgt für mehr Gerechtigkeit in der Energiewende. Wirtschafts­ministerin Zypries nutzte die Gelegenheit, um sich davon selbst ein Bild zu machen.

 

Meinung der Woche

Braucht es ein Bedingungsloses Grundeinkommen?

Die Riege der Unterstützer für die Idee eines Bedingungslosen Grund­ein­kommens wird immer länger: Unternehmen, politische Entscheidungsträger, Philosophen… plädieren genauso für ein Umdenken wie die Aktivisten einer neuen sozialen Bewegung. Und ja, wir brauchen eine andere Bewertung von Erwerbs-, Sorge- und ehrenamtlicher Arbeit – angesichts der  

Dr. Katharina Reuter
Geschäftsführung
UnternehmensGrün e.V.

Umfrage

Beim Dieselgipfel wurden weitere 500 Millionen für Kommunen vereinbart, um die Stickoxid-Emissionen aus dem Autoverkehr zu senken. Reicht das?