Menü öffnen

Die Weltmeisterschaft der umweltfreundlichsten Städte

Wo lebt es sich ökologisch? Ausschnitt aus der Infografik der umweltfreundlichsten Städte der Welt. (Grafik: © House Trip)
Wo lebt es sich ökologisch? Ausschnitt aus der Infografik der umweltfreundlichsten Städte der Welt. (Grafik: © House Trip)

Während in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft bald entschieden sein wird, ist das global viel relevantere Wettrennen noch lange nicht vorbei. Hierbei geht es nämlich nicht um eine goldene Trophäe, sondern um ein viel kostbareres Gut: unsere Umwelt.

20.06.2014 – Der Klimawandel und die damit verbundene ökologische Belastung sind nicht direkt fühlbar oder sichtbar. Daher verlassen wir uns auf Messwerte (CO2-Emissionen, Giga-Joule), die uns sagen, wie erfolgreich wir diesen Wettkampf bestreiten. Vor allem unsere urbanen Metropolen haben angefangen, sich intensiv mit Umweltbelastungen und deren Langzeitfolgen zu befassen. Die Reaktion in einzelnen Städten: grüne Stadtpolitik im Rahmen einer „ökologischen Aufrüstung”.

Doch was heißt eigentlich „ökologische Aufrüstung”? Dass es sich dabei nicht nur pauschal um die Qualität der Luft in den Städten weltweit handelt, dürfte jedem von uns klar sein. Ökologische Aufrüstung meint vielmehr – neben der Verminderung von CO2 Emissionen – auch ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie viel Giga-Joule an Energie wir beispielsweise künftig pro Jahr und pro Haushalt einsparen sollten. Daneben spielen auch Faktoren wie Müllproduktion- und Recycling, Wasserverschwendung sowie die Einrichtung von Grünanlagen eine wichtige Rolle.

Die Infografik von House Trip zeigt weltweit die sechs Metropolen, die bisher am erfolgreichsten dem Klimawandel entgegenwirken und dabei beachtliche Leistungen im Bereich des Umweltschutzes an den Tag legen. Kopenhagen recycelt weltweit am striktesten, Vancouver ist die weltweit effizienteste Stadt, Stockholm hat weltweit am meisten die CO2-Emission pro Kopf reduziert und New York hat mit 855 Vehikeln die größte Hybridbus-Flotte, Amsterdam verschwendet weltweit das wenigste Wasser. Michael Kwast / House Trip


Mehr zum Thema


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen


energiezukunft