Menü öffnen

Frankreich senkt die solare Vergütung

Viel Platz für Solaranlagen bietet das weite Frankreich. (Foto: © Phoenix Solar)
Viel Platz für Solaranlagen bietet das weite Frankreich. (Foto: © Phoenix Solar)

Die französische Energieregulierungsbehörde hat neue Vergütungssätze für Solaranlagen veröffentlicht, mit einer Senkung um etwa 2 Prozent. In Frankreich betrug die Gesamtleistung Ende 2013 nur 4,33 GW, europaweit liegt es damit auf Platz 3.

05.05.2014 – Frankreich hat erst kürzlich verkündet, seine Solar-Projekte um mindestens 1.000 MW ausbauen zu wollen. Jetzt wird aber erstmal die Einspeisevergütung gesenkt. Laut der französischen Energieregulierungsbehörde (CRE) wurde der Tarif für Aufdachanlagen mit einer Leistung bis neun Kilowatt nun um zwei Prozent auf 27,94 Cent pro Kilowattstunde gesenkt.

Für größere Aufdachanlagen bis 36 Kilowatt Leistung gilt nun eine Vergütung von 14,16 Cent, bei einer Leistung zwischen 36 und 100 Kilowatt erhalten Aufdachanlagen nur noch 13,45 Cent. Die Einspeisevergütung für Anlagen bis zwölf Megawatt wurde um 0,38 Cent gesenkt und liegt nun bei 7,17 Cent.

Gebäudeintegrierte Anlagen (BIPV) werden in Frankreich bevorzugt und erhalten eine höhere Solarstrom-Einspeisevergütung. Die französische Solar-Branche würde ihre Kapazitäten und ihre Position am Markt gerne ausbauen. Vorrang haben derzeit größere Solar-Projekte die ausgeschrieben werden und kleinere Anlagen, bei denen Dachintegration, Design und die europäische Herkunft der Komponenten im Vordergrund stehen sollen.

Geplant war von Seiten der Regierung, dass die Einspeisevergütungen um einen 5-10prozentigen Bonus erhöht werden, wenn die Anlagen aus in der EU hergestellten Komponenten bestehen, so dass Marktanreize im eigenen Land entstehen.

In Frankreichs Unternehmen werden durchaus innovative solare Technologien erarbeitet: Von Speicherlösungen für Sonnenenergie bis zur Photovoltaik-Zelle, die Strom und Heizwärme in einem erzeugt, reichen die neusten Entwicklungen, die französische Unternehmen auf einem Gemeinschaftsstand auf der Intersolar Europe vom 4. bis 6. Juni 2014 in München vorstellen werden. na

Die aktuellen Einspeisetarife auf der CRE-Website


Mehr zum Thema


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft