Menü öffnen

Medientipps

Medientipps


Algenöl – Die Ernährungsrevolution aus dem Meer

Für eine gesunde Ernährung sind Omega-3-Fettsäuren unerlässlich, sagt Autor und Arzt Micheal Nehls, das sei v.a. in Meeresgetier reichlich vorhanden. Doch angesichts Ozeanverschmutzung und Überfischung gibt es dafür einen nachhaltigen Ersatz.

Die Entwicklung unseres Gehirns fand in einer Zeit statt, als Fische und Meeresfrüchte Grundnahrung waren, sagt der Autor, deshalb könne unser Körper nur deren aquatische Omega-3-Fettsäuren effizient verwerten. Doch mittlerweile sind die Weltmeere überfischt und verschmutzt, zudem erwärmt sich infolge des Klimawandels die Wassertemperatur, Flora und Fauna im Meer verändern sich. Eine ausreichende Versorgung der Weltbevölkerung mit aquatischen Omega-3-Fettsäuren sei schon heute nicht mehr möglich.

Die Folgen wären schwerwiegend, meint Nehls: Während der kindlichen Entwicklung führe ein Defizit an diesem unentbehrlichen Hirnbaustoff zu gravierenden Einbußen der emotionalen, sozialen und rationalen Intelligenz. Eine ausreichende Versorgung hingegen erhöhe nachweislich die geistige Leistungsfähigkeit in der Kindheit bis ins hohe Alter und senke senkt sie deutlich das Risiko, an Zivilisationskrankheiten wie Depression, Alzheimer, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes oder Krebs zu erkranken.

Die Alternative zu Fisch und Meeresfrüchten sieht Nehls im Algenöl. Das könne in unbegrenzten Mengen nachhaltig und schadstofffrei produziert werden – und könnte somit auch den derzeitigen weltweiten Nährstoffmangel ausgleichen. Algenöl sollte deshalb – genauso wie Obst und Gemüse – ein grundlegender Bestandteil unserer Ernährung sein, rät Autor, Arzt und Molekulargenetiker Michael Nehls.

 

Michael Nehls: Algenöl. Die Ernährungsrevolution aus dem Meer
Lebenswichtiges Omega-3 in seiner wirksamsten Form
272 Seiten, Paperback, Klappenbroschur, durchgehend 4c
Verlag Heyne
Preis: 16,99 Euro
ISBN: 978-3-453-60493-3


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft