Menü öffnen

Medientipps

Medientipps


Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz

Guter Wärmeschutz ist bei den Anforderungen ans energieeffiziente Bauen unabkömmlich, ebenso der Schutz vor Feuchte. Ziel dieses Buches ist daher eine umfassende Betrachtung baulicher Anforderungen bei Abdichtung und Dämmung im erdberührten Bereich.

Um die Ursachen für Feuchteschäden zu verstehen ist es erforderlich, dass auch das Zusammenwirken von Feuchtigkeit und Wärmeschutz als Verursacher richtig erkannt wird. Der erdberührte Bereich ist hinsichtlich des Feuchteschutzes meistens der kritischste Teil eines Gebäudes. Keller waren früher eine Pufferzone gegen Feuchtigkeit. Da aber heutzutage der Kellerbereich meist für höherwertige Nutzungen wie Hobbyräume oder Arbeitszimmer vorgesehen ist, wird auch der Wärmeschutz immer wichtiger.

Bei der Auswahl der Baustoffe in Abhängigkeit der Nutzung solcher Bauteile im Kellerbereich sind umfangreiche Kenntnisse der Bauphysik erforderlich. Der Autor beginnt mit einer eingehenden Erläuterung der aktuellen Normen und Regelwerke und beschreibt darauf aufbauend die unterschiedlichen Abdichtungsarten und Dämmstoffe. Dabei geht er auf die wichtigsten Detailpunkte wie etwa Sockelabschlüsse, Lichtschächte und Schutzschichten ein. Anhand von Beschreibungen der wesentlichen Zusammenhänge und durch Darstellung vieler Fallbeispiele hilft dieses Buch beim Erkennen und Zuordnen von Problemen in diesem sensiblen Bauwerksbereich.

Franz-Josef Hölzen: Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz. Gebunden 96 Seiten, zahlr. farb. Abbildungen und Tabellen, Fraunhofer IRB Verlag 2015, Preis: 29 Euro, ISBN 978-3-8167-9337-3, E-Book: ISBN 978-3-8167-9338-0, Preis 29 Euro


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft