TOP-THEMA
Europawahl




Alle Medientipps auf einen Blick

Medientipps

Propagandaschlacht ums Klima

Der Klimawandel lässt sich nicht allein durch Verhaltensänderung einzelner stoppen. Staatliche Regulierung und strukturelle Umwälzungen sind notwendig, um unseren Planeten zu retten. Der detaillierte Blick eines Wissenschaftlers auf den Stand der Debatte. Mit aktuellem Epilog.

Medientipps

Propagandaschlacht ums Klima

Der Klimawandel lässt sich nicht allein durch Verhaltensänderung einzelner stoppen. Staatliche Regulierung und strukturelle Umwälzungen sind notwendig, um unseren Planeten zu retten. Der detaillierte Blick eines Wissenschaftlers auf den Stand der Debatte. Mit aktuellem Epilog.

12.01.2022 – Der renommierte US-amerikanische Klimawissenschaftler Michael E. Mann beschreibt, wie die fossile Brennstoffindustrie seit 30 Jahren von Schuld und Verantwortung ablenkt und Maßnahmen gegen den Klimawandel verzögert. In dem Buch setzt er sich mit Wissenschaftskollegen und Pseudolösungen auseinander.

Recyceln. Weniger fliegen. Weniger Fleisch essen. Das sind einige der Dinge, von denen uns gesagt wurde, dass sie den Klimawandel verlangsamen können. Aber die übermäßige Betonung des individuellen Verhaltens ist das Ergebnis einer Marketingkampagne, die die Verantwortung für die Bewältigung des drohenden Klimawandels vollständig auf die Schultern des Einzelnen abschiebt.

Die Unternehmen der fossilen Brennstoffindustrie blockieren die Bemühungen, den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid zu regulieren oder zu bepreisen, diskreditieren mit PR-Kampagnen praktikable Alternativen und entziehen sich ihrer Verantwortung, das von ihnen geschaffene Problem zu lösen. Das Ergebnis ist für unseren Planeten verheerend.

In »Propagandaschlacht ums Klima« vertritt Mann die Ansicht, dass noch nicht alles verloren ist. Geschrieben nach dem Machtwechsel in Washington, wird hier eine detailreiche Analyse der US-amerikanischen und globalen Machenschaften der Gegner einer konsequenten Klimapolitik geliefert.

Der Wissenschaftler Michael E. Mann war einer der Hauptautoren des dritten Sachstandsberichts des IPCC im Jahr 2001. Seine grafische Darstellung der Temperaturveränderungen des letzten Jahrtausends – auch als Hockey-Schläger-Diagramm bezeichnet – machte die Klimaveränderungen anschaulich und war Ziel vieler Angriffe von Klimawandelleugnern.

Mit einem Vorwort des Science4Future-Wissenschaftlers Volker Quaschning und einem Nachwort des Meteorologen Özden Terli.

Jetzt mit Epilog

In einem zusätzlichen Kapitel, das Michael E. Mann nach Erscheinen der deutschen Ausgabe seines Buches geschrieben hat, geht er auf die Monate und Entwicklungen nach der Präsidentschaftswahl in den USA ein. Mann erzählt, wie Corona-Pandemie und verheerende Unwetter die drängenden Probleme sichtbarer und schmerzhafter gemacht haben und welche Spielräume die Biden-Administration in Sachen Klimaschutz ausnutzt.

Auch der Epilog wurde auf Initiative der DGS Franken ins Deutsche übersetzt und ist als Ergänzung zum Hauptwerk oder im Bundle mit dem Hauptwerk hier erhältlich.  

Propagandaschlacht ums Klima
Wie wir die Anstifter klimapolitischer Untätigkeit besiegen

Michael E. Mann
Übersetzung: Matthias Hüttmann, Tatiana Abarzúa und Herbert Eppel
Softcover Verlag Solare Zukunft, 2. Auflage 2021, 440 Seiten

ISBN 978-3-933634-48-1
29 Euro

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen