Zur Webseite www.bundladen.de/
  • Solar
  • Förderung/Gesetze

Mit der Sonne in den Wahlkampf

16.08.2017 -

In Deutschland hat der Wahlkampf für die Bundestagswahl im September begonnen, Energiewendethemen sind dabei offensichtlich nachrangig. Nur die Grünen starten nun mit einer Solar-Offensive – dabei steht die Demokratisierung von Solarstrom im Fokus.

 
Hintergrund

Poker über Solarzölle

13.02.2017 -

Am 17. Februar 2017 verhandelt die EU-Kommission mit den Mitgliedsstaaten, ob die Handelsrestriktionen gegen chinesische Solarimporte ab März gelockert werden sollen. Dies würde sowohl Solarstrom günstiger als auch die Fertigung wettbewerbsfähiger machen – so argumentiert die Mehrheit der Branche.

 

Neue Geschäftsmodelle für Solarstrom in Europa

27.01.2017 -

Innovative Geschäfts­modelle rund um die Photo­voltaik möchte Solar­power Europe voranbringen. Die euro­päische Branchen­vereinigung zeigt hierfür in einem Leitfaden Wege und Beispiele auf. Als zukunfts­weisend werden Eigen­verbrauch,

 
Hintergrund

Globaler Solarmarkt: Gespaltene Entwicklung

15.09.2016 -

Während der Anschluss für die europäischen Zellen- und Modulproduzenten an die asiatischen Spitzenhersteller immer schwieriger wird, profitieren die Solarmaschinen­bauer vom Boom in Fernost. Doch auch ihre gute Position könnte in Gefahr geraten, trotz des Technologie­­­vorsprungs zu den Firmen in Asien.

 

Smart-Meter-Zwang droht kleinen PV-Anlagen

21.06.2016 -

Laut einer Formulierungshilfe der Regierungsfraktionen zum Gesetzentwurf zur Digitalisierung der Energiewende sollen ab 2018 neue PV-Anlagen ab 1 KW Leistung mit intelligenten Zählern ausgestattet werden – ein neuer Schlag gegen die Bürgerenergie.

 

Meinung der Woche

Kafkaeske Solarpolitik: Einmal Audi vernichtet

In der Solarindustrie haben in den letzten sechs Jahren rund 81.000 Beschäftige ihre Arbeitsplätze verloren. Bitter ist das nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die deutschen Stromverbraucher.  

Thomas Seltmann
Experte und Autor für Photovoltaik

Umfrage

Beim Dieselgipfel wurden weitere 500 Millionen für Kommunen vereinbart, um die Stickoxid-Emissionen aus dem Autoverkehr zu senken. Reicht das?