Testanlage zur Produktion von Wasserstoff nimmt Betrieb auf

04.12.2017 -

In Spanien hat die bisher größte Versuchsanlage für die Herstellung von Wasserstoff durch Sonnenenergie ihren Betrieb aufgenommen. Mit einer Leistung von 750 Kilowatt ist sie deutlich leistungsfähiger und effizienter als frühere Anlagen.

 

Gefaltete Solarfassade steigert den Stromertrag

29.11.2017 -

Städtische Flächen für Solarenergie sind gefragt. Eine von Wissenschaftlern der HTWK Leipzig entwickelte gefaltete Solar-Fassade soll aufgrund ihres speziellen Designs bis zu 50 Prozent mehr Solarstrom als vertikal installierte Solarmodule erzeugen.

 

Photovoltaik und Photosynthese passen zusammen

24.11.2017 -

Bisher galt für Ackerflächen: entweder Stromerzeugung oder Nahrungsmittelproduktion. Dass beides gut miteinander vereinbar und dabei höchst effizient ist, hat eine Agrophotovoltaik-Pilotanlage am Bodensee nun bewiesen. Das Modell soll Schule machen.

 

Schmetterlingsflügel helfen der Solarzellenforschung

23.10.2017 -

Schwarze Schmetterlingsflügel mit einer besonderen Nanostruktur verhalfen Forschern zu einem Durchbruch in der Solarzellenforschung. Durch Übertragung der Struktur auf Solarzellen konnte eine Effizienzsteigerung von bis zu 200 Prozent erreicht werden.

 
Hintergrund

Smarte Sonnenbrille produziert Solarstrom

13.07.2017 -

Forscher des KIT haben eine Sonnenbrille entworfen, die mittels organischer Solarzellen Strom produziert. Die smarte Brille steht Modell für die Anwendung im Gebäudebereich: Künftig könnte man Glasfassaden kostengünstig mit solchen Solarzellen beschichten – Sonnenschutz und Stromgewinnung in einem.

 

Meinung der Woche

Natur- und Umweltschutz: Ökodiktatur als Lösung?

Angesichts der Aufgabe der deutschen Klima­ziele für 2020, der Abkehr der USA vom Pariser Klima­abkommen und vermehrter Umwelt­katastrophen wird die Frage nach der Um­setzung beschlossener Maß­nahmen wieder be­sonders relevant. Und damit auch die Forde­rungen nach einer autoritären Natur- und Umwelt­politik.  

Yannick Passeick
Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)

Umfrage

Sollte eine erneute Große Koalition größere Veränderungen im Energiesystem wagen?