Menü öffnen

Wirtschaft

Ökostrom-Anteil im deutschen Strommix wächst 2015 enorm

03.12.2015 ‐ In diesem Jahr werden die Erneuerbaren Energien voraussichtlich rund 33 Prozent des gesamten Bruttostromverbrauchs in Deutschland decken, so eine erste Schätzung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg und des [...] 

RWE bereitet eigene Aufspaltung vor

02.12.2015 ‐ Nach dem größten deutschen Energiekonzern E.ON will sich nun auch der zweitgrößte RWE aufspalten. Die Zukunftsbereiche Erneuerbare Energien, Netze und Vertrieb sollen vom restlichen Konzern gelöst und in einer Tochtergesellschaft gebündelt werden. 

Zukunftsstudie zur Energieversorgung: Erneuerbare on Top

27.11.2015 ‐ Bei der internationalen Zukunftsstudie Delphi Energy Future 2040 beschäftigen sich Branchenexperten mit der Zukunft der Energieversorgung. Die Ergebnisse zeigen, dass der globale Ausbau Erneuerbarer Energien sich als günstigste Alternative bestätigt. 

Divestment: Allianz steigt aus der Kohle aus

24.11.2015 ‐ Der größte Versicherer der Welt will seine Investitionen aus der Kohleindustrie abziehen, das kündigte die Allianz überraschend an. Insgesamt handelt es sich um ein Volumen von vier Milliarden Euro. Stattdessen setzt die Allianz nun auf Windkraft. 

Vattenfalls Braunkohle: „Deutsche“ Lösung in Sicht?

16.11.2015 ‐ Offenbar drängen Politik und die Gewerkschaft IG BCE den Essener Stromkonzern Steag zum Kauf des Vattenfall-Braunkohlegeschäfts in der Lausitz. Sie bevorzugen eine „deutsche“ Lösung, im Rennen sind außerdem noch drei Interessenten aus Tschechien. 

Forschung: CO2 könnte Rohöl ersetzen

13.11.2015 ‐ Kohlenstoffdioxid ist nicht nur ein Treibhausgas sondern auch ein wertvoller Rohstoff. Wissenschaftler und Unternehmen forschen derzeit an Möglichkeiten für den industriellen Einsatz. Denn CO2 ist in Massen vorhanden und könnte sogar Rohöl ersetzen. 

Energiekonzerne sollen stärker haften

12.11.2015 ‐ Mit dem heute von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf zur Haftung der Energiekonzerne für die Folgekosten aus der Atomkraft werden die Konzerne finanziell in die Pflicht genommen für Rückbau der Kraftwerke und Entsorgung des radioaktiven Mülls. 

Neue Rekordzahlen zu den Folgen der Kohleverstromung

12.11.2015 ‐ Auf mindestens 15 Milliarden Euro beziffert eine neue Greenpeace-Studie die gesellschaftlichen Kosten der Braunkohleverstromung in Deutschland, und das allein im Jahr 2015. Klimaschützer fordern, den unfairen Wettbewerb im Energiesektor zu beenden. 

AKW Isar 2: Ein Milliarden-Risiko für München

09.11.2015 ‐ Auf die Stadtwerke München könnten im Zuge der Abwicklung des AKW Isar 2 milliardenschwere Risiken zukommen. Denn das kommunale Unternehmen ist an dem E.ON-Atomkraftwerk mit 25 Prozent beteiligt. Im Falle einer Konzernpleite muss die Stadt zahlen. 

Fraunhofer-Institut: Energiewende ist finanziell machbar

06.11.2015 ‐ Die Pläne der Bundesregierung zur Energiewende bis 2050 sind technisch bereits mit heutigen Technologien machbar und gleichzeitig bezahlbar. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer ISE mit dem Titel „Was kostet die Energiewende?“. 

Crowdfunding-Plattform für grüne Projekte

04.11.2015 ‐ Eine Crowdfunding-Plattform verhilft Ideen zur Finanzierung. Im Fokus stehen ausschließlich nachhaltige Start-Ups und Unternehmen. Wer sich für ungewöhnliche Techniken und Soziales interessiert, dem dürfte das Stöbern in den Neuheiten Freude [...] 

Greenpeace fliegt aus Braunkohle-Bieterverfahren

03.11.2015 ‐ Greenpeace Nordic ist aus dem Bieterverfahren um Vattenfalls ostdeutsche Braunkohle-Sparte ausgeschlossen worden, wie die mit dem Verkauf betraute Citigroup der Umweltorganisation schriftlich mitteilte. Greenpeace akzeptiert die Begründung aber [...] 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • ...
  • 31

energiezukunft