Menü öffnen

Wirtschaft

Solar- und Windenergie schlagen Braunkohle

05.07.2017 ‐ Im ersten Halbjahr 2017 erreichten die Erneuerbaren Energien einen Anteil von 37,9 Prozent an der Stromerzeugung in Deutschland. Mehr als ein Viertel der gesamten Erzeugung stammte aus PV- und Windkraftanlagen, die damit die Braunkohle überflügelten. 

Macron will Preise für CO2-Zertifikate erhöhen

28.06.2017 ‐ Frankreichs Präsident hat das Thema Klimawandel nach oben auf seine To-do-Liste gesetzt. Nun will er den Preis für CO2-Zertifikate im europäischen Emissionshandel enorm anheben, zudem sollen keine Lizenzen für Fracking-Projekte mehr vergeben werden.  

Erneuerbaren-Branche weiterhin Jobmotor

28.06.2017 ‐ Vor allem im Norden und Osten der Bundesrepublik ist der Ausbau Erneuerbarer Energien weiterhin ein wichtiger Faktor für den Arbeitsmarkt, zeigt eine aktuelle Studie. Insgesamt ist die Beschäftigung in den vergangenen Jahren aber trotzdem gesunken. 

Klimasünder fliegen aus schwedischem Pensionsfonds

20.06.2017 ‐ Der größte Pensionsfonds Schwedens steigt aus Aktien mit Umweltsündern aus und hat eine Liste zu Unternehmen mit umstrittenen Geschäftspraktiken hinsichtlich des Pariser Klimaabkommens vorgelegt. Auch Privatbanken könnten dem Beispiel zu folgen. 

Kosten der Erneuerbaren weiter auf Sinkflug

19.06.2017 ‐ Die Windenergie an Land wird bis 2040 um weitere 47 Prozent günstiger, Photovoltaik sogar um 66 Prozent, zeigt der diesjährige Bericht von Bloomberg New Energy Finance. In puncto Kosten sollen die Erneuerbaren fossile Anlagen bereits 2030 schlagen. 

Kohleausstieg in der EU bis 2030 nötig

15.06.2017 ‐ Die Notwendigkeit eines Umsteuerns, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, unterstreicht der Chefvolkswirt von Statoil. Nötig sei ein baldiger Abbau von Subventionen für fossile Energie und ein Kohleausstieg in der EU. 

Führende Ökonomen fordern CO2-Preis von 100 US-Dollar

01.06.2017 ‐ Mit einem deutlichen Appell werben Top-Ökonomen für einen starken CO2-Preis, der auch langfristig den Klimaschutz vorantreiben kann. Eine ausgestoßene Tonne Kohlendioxid sollte demnach bis zu 100 US-Dollar kosten, so die Forderung der [...] 

Energiewende kann Braunkohle-Jobs vollständig ersetzen

29.05.2017 ‐ Die Zeichen für einen Strukturwandel stehen gut: Der Ausbau Erneuerbarer Energien bietet ausreichend Potential, um die Arbeitsplätze in Braunkohlegebieten in unterschiedlichen Bundesländern vollständig zu ersetzen, zeigt eine aktuelle Studie des IÖW. [...] 

Pensionsfonds ABP steigert Kohle-, Öl- und Gas-Investitionen

18.05.2017 ‐ Im vergangenen Jahr hat der niederländische Pensionsfonds ABP mit 4,3 Milliarden Euro seine Investitionen in Kohle um rund 18 Prozent gesteigert, zeigt eine Analyse von urgewald. Zu den Nachhaltigkeitsplänen des Fonds passt das jedoch nicht. 

Solarworld muss Insolvenz anmelden

11.05.2017 ‐ Es bestehe keine positive Fortbestehensprognose mehr, teilte gestern Deutschlands größter Solarmodulhersteller mit. Jahrelang kämpfte das Unternehmen wie viele andere Solarfirmen in Deutschland auch gegen die Billig-Konkurrenz vor allem aus China. 

US-Kohlekonzern kündigt Bau des größten Solarparks an

10.05.2017 ‐ Ein Solarpark soll auf einem bereits vom Kohletagebau zerstörten Bergplateau in den Appalachen im US-Bundesstaat Kentucky errichtet werden – das verspricht der Energiekonzern Berkeley Energy Group – und dazu neue Arbeitsplätze für die Kohlearbeiter. 

Ausbau Erneuerbarer treibt den Energiemarkt voran

09.05.2017 ‐ Laut einer neuen Studie steigen die Investitionen der Energiebranche in diesem Jahr weltweit auf 443,5 Milliarden US-Dollar. Erneuerbare Energien sind dabei die Treiber des Wachstums, allen voran die Photovoltaik mit einem Plus von 11,5 Prozent. 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • ...
  • 39

energiezukunft