Menü öffnen

Wirtschaft

Hintergrund
Nur eine von zehn Führungskräften in der Energiewirtschaft ist eine Frau. Dennoch trauen sich einige, diese Tradition zu brechen. (Foto: Akademie für erneuerbare Energien/ Mareike Lührs)

Frauen mit Energie

28.01.2016 ‐ Energie ist weiblich – allerdings nur im grammatikalischen Sinne. Ein Blick in die Führungsebenen der Energiekonzerne offenbart ein maskulines Bild. Nur eine von zehn Führungskräften in der Energiewirtschaft ist eine Frau. Dennoch trauen sich einige, diese Tradition zu brechen.

Alte Ölplattformen in der Nordsee werden zum Problem

27.01.2016 ‐ Viele Öl- und Gasfelder in der Nordsee sind leergefördert, weitere werden bald folgen. Doch der Rückbau der gigantischen Förderplattformen aus Stahl und Beton mitten im Meer ist eine ungeklärte Mammutaufgabe, einiges wird für immer dort bleiben. 

Kreislaufwirtschaft birgt riesiges Potential für Deutschland

26.01.2016 ‐ Insbesondere Deutschlands Wirtschaft kann vom Prinzip der „Circular Economy“ besonders stark profitieren. Die Lebenshaltungskosten der Privathaushalte könnten bis 2030 um 25 Prozent sinken. Sogar das Wirtschaftswachstum würde um 0,3 Prozent steigen. 

TTIP bedroht kleine landwirtschaftliche Betriebe

19.01.2016 ‐ Das geplante Freihandelsabkommen mit den USA stellt eine ruinöse Konkurrenz für Landwirte in Deutschland und ein Risiko für qualitätsorientierte kleine und mittlere Betriebe dar – so das Ergebnis einer Studie des Bundesverbandes der grünen [...] 

Aktiver Klimaschutz in Kleinserie

18.01.2016 ‐ Das Bundesumweltministerium sucht Klima-Innovationen und richtet dafür einen Ideenwettbewerb für Produkte in Kleinserie aus. Ziel ist es, innovative und klimafreundliche Technologiefelder zu finden und zu fördern um den Marktzugang zu erleichtern.  

KfW spielt wichtige Rolle bei Finanzierung der Energiewende

08.01.2016 ‐ Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass die KfW einen großen Teil der in Deutschland neu installierten Anlagen zur Erzeugung von Erneuerbaren Energien gefördert hat. Der Treibhausgasausstoß fiel dadurch in Deutschland jährlich um 9,5 Millionen Tonnen. 

Börsen-Strompreis weiterhin auf Talfahrt

07.01.2016 ‐ Die Preise für Börsenstrom waren 2015 in Deutschland so niedrig wie zuletzt vor elf Jahren – durchschnittlich 3,17 Cent kostete eine Kilowattstunde (kWh). Schon seit 2011 sinken die Preise, bei den Verbrauchern kommt diese Entwicklung aber nicht an. 

Stromexport-Rekord mit Kohle – und zu viel CO2

07.01.2016 ‐ Laut den aktuellen Zahlen der AG Energiebilanzen haben Deutschlands Stromexporte im vergangenen Jahr ein neues Rekordhoch erreicht – vor allem der Anteil an Kohlestrom war dabei hoch. Der Ausbau an Erneuerbaren Energien wird dadurch ausgebremst. 

Crowdfunding: Energieheld bietet Beteiligungsmöglichkeit an

06.01.2016 ‐ Das erfolgreiche Startup Energieheld startet eine Crowdfunding-Kampagne und will so 500.000 Euro einsammeln. Das Geschäft läuft offenbar sehr gut, Energieheld ist mittlerweile die größte Plattform für energetische Gebäudesanierung in Deutschland. 

Hintergrund
Demand-Side-Management (DSM), die zeitliche Verschiebung der Stromnachfrage, gilt als ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Doch die Umsetzung und Steuerung ist anspruchsvoll. (Foto: Tetra Images/Getty Images)

DSM: Potenzial längst nicht ausgeschöpft

22.12.2015 ‐ Demand Side Management gilt als ein wichtiger Baustein der Energiewende. Vor allem in der Industrie ist das technische Potenzial hierfür groß. Doch die Rahmenbedingungen stimmen noch nicht und die Umsetzung ist anspruchsvoll. Dies ergab ein Pilotprojekt der Dena in Baden-Württemberg.

Beschäftigung in Windenergiebranche gestiegen

22.12.2015 ‐ Insgesamt sind die Beschäftigungszahlen sowie die Umsätze im Bereich Erneuerbarer Energien trotz gestiegener Investitionen leicht rückläufig. Vor allem die Bereiche der Solarenergie und der Biomasse sind vom Beschäftigungsverlust deutlich betroffen.  

Gute Braunkohle: RWE betreibt Lobbyismus an Schulen

17.12.2015 ‐ Die Kooperationen des Atom- und Kohlekonzerns RWE mit Schulen in Nordrhein-Westfalen stößt auf massive Kritik. Der Konzern will offenbar vor allem das Image der extrem schmutzigen und klimaschädlichen heimischen Braunkohle verbessern. 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • ...
  • 33

energiezukunft