TOP-THEMA
Europawahl




Klimaschutzziele – in weiter Ferne, so nah

Das Umweltbundesamt meldet leicht rückläufige CO2-Emissionswerte, doch die Entwicklung der deutschen Treibhausgasbilanz muss sich noch entscheidend verbessern. (Grafik: © AEE)
Das Umweltbundesamt meldet leicht rückläufige CO2-Emissionswerte, doch die Entwicklung der deutschen Treibhausgasbilanz muss sich noch entscheidend verbessern. (Grafik: © AEE)

Das Umweltbundesamt meldet leicht rückläufige CO2-Emissionswerte, doch die Entwicklung der deutschen Treibhausgasbilanz muss sich entscheidend verbessern, um die Klimaschutzziele zu erreichen – mit Erneuerbaren, Energieeffizienz und -einsparungen.

01.04.2015 – Der von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) veröffentlichte Vergleich wissenschaftlicher Szenarien zur Entwicklung der deutschen Treibhausgasbilanz zeigt, dass deutlich größere Anstrengungen als bisher erforderlich sind, um die politisch gesteckten Klimaschutzziele bis 2020 und darüber hinaus zu erreichen. Setzt sich lediglich der bisherige Trend fort, wird Deutschland die Zielmarke verfehlen, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 zu verringern. „Dass laut aktueller Informationen des Umweltbundesamtes die Treibhausgasemissionen erstmals seit Jahren leicht rückläufig sind, bedeutet noch keine Entwarnung“, so AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer. „Vielmehr verkleinert sich damit lediglich die Lücke zwischen Ziel und Wirklichkeit.“

Im Fokus der Metaanalyse Klimaschutz und Treibhausgasemissionen in Deutschland, erarbeitet vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien, stehen die Aussagen von elf Studien zur Entwicklung der Treibhausgasemissionen in Deutschland. Darin vergleicht das ZSW die aktuellen Entwicklungstrends mit Szenarien, die sich an den bestehenden Klimaschutzzielen orientieren.

Die über den Ausstoß von Treibhausgasen hinaus analysierten Daten geben Hinweise zu den Ursachen für die beobachtete Entwicklung: So ist der Preis für den Ausstoß von Kohlendioxid im Rahmen des Emissionshandels viel zu niedrig und es wird zu viel Kohle verstromt. Bei der Entwicklung der Erneuerbaren Energien ist Deutschland im Stromsektor aktuell noch auf dem Zielpfad, aber perspektivisch reicht das Wachstum auch hier nicht aus, um die politischen Ziele zu erreichen. Die Nutzung Erneuerbarer Energien müsse in allen Sektoren erfolgen, also auch im Gebäude- und Verkehrssektor und parallel der Energieverbrauch gesenkt werden. na

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen