TOP-THEMA
Europawahl


Verliert die europäische Autoindustrie den Anschluss?

Die Autoindustrie befindet sich zurzeit an einem Wendepunkt. Schon 2035 könnten Elektroautos einen Anteil von fast 100 Prozent an den neu zugelassenen Pkw ausmachen. (Foto: <a href="https://www.flickr.com/photos/mikecogh/15542354237/" target="_blank">Mic
Die Autoindustrie befindet sich zurzeit an einem Wendepunkt. Schon 2035 könnten Elektroautos einen Anteil von fast 100 Prozent an den neu zugelassenen Pkw ausmachen. (Foto: Michael Coghlan / flickr.com, CC BY-SA 2.0)

Der Markt für Elektromobilität wird deutlicher schneller als bisher gedacht seinen Durchbruch erzielen, zeigt ein Bericht des niederländischen Finanzinstituts ING. Hemmnisse für Käufer sollen demnach bereits in den nächsten Jahren abgebaut werden.

31.07.2017 – Schon ab 2035 könnten ausschließlich elektrisch betriebene Pkw verkauft werden, zeigt der Bericht „Breakthrough of electric vehicle threatens European car industry“ der Ökonomen Max Erich and Jurjen Witteveen vom Finanzinstitut ING. Dies hätte einen drastischen Einfluss auf die gesamte europäische Autoindustrie. Schlagen sich deutsche Autohersteller zurzeit noch mit Problemen wie der Dieselaffäre oder dem Vorwurf von Kartellbildung herum, so sind die Elektromobilitätsmärkte in Asien und Nordamerika schon längst in Lauerstellung.

Zurzeit besitzt die europäische Autoindustrie bei den Verbrennungsmaschinen immerhin noch einen Weltmarktanteil von rund 25 Prozent. Im Bereich der Elektromobilität sieht das schon jetzt ganz anders aus. Bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos liege der Anteil am Weltmarkt nur bei rund drei Prozent, so die Autoren der Studie.

Autoindustrie befindet sich an einem Wendepunkt

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die gesamte Autoindustrie an einen Wendepunkt gelangt ist und E-Fahrzeuge zurzeit immer kompetitiver werden. Die aktuell noch großen Barrieren – Ladeinfrastruktur, Reichweite und der Preis – sollen demnach in Kürze durchbrochen werden.

Der Ladevorgang werde durch entsprechende Schnellladesysteme immer kürzer, neue Batterien werden ab spätestens 2020 die Reichweitenbedürfnisse der Konsumenten abdecken können und die Anschaffungskosten werden durch sinkende Batterie- und Produktionskosten ebenfalls weiter abnehmen.

Laut der Studie werde das Szenario, bei dem bereits ab 2035 Elektroautos einen Anteil von fast 100 Prozent an den neu zugelassenen Pkw ausmachen, immer realistischer. Daher liege es nun an den Entscheidungen europäischer Autokonzerne, sich in den nächsten Jahren nicht gänzlich abhängen zu lassen. jk

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen