TOP-THEMA
Europawahl




Alle Medientipps auf einen Blick

Medientipps

Atlas der Zukunft

Ein ungewöhnlicher Atlas, der unsere Welt neu kartografiert. Die Autoren kombinieren Satellitenbilder und Projektionen mit aufschlussreichen Analysen. Sie offenbaren tiefgreifende Ungleichheiten und damit zugleich die drängendsten Aufgaben der Menschheit.

Medientipps

Atlas der Zukunft

Ein ungewöhnlicher Atlas, der unsere Welt neu kartografiert. Die Autoren kombinieren Satellitenbilder und Projektionen mit aufschlussreichen Analysen. Sie offenbaren tiefgreifende Ungleichheiten und damit zugleich die drängendsten Aufgaben der Menschheit.

19.07.2021 – Der Titel der Originalausgabe lautet Terra Incognita – und tatsächlich wird in diesem Buch unsere Erde in 500 farbigen Abbildungen auf ungewöhnliche Weise kartografiert. Nicht die Aufgliederung in Staatsgebiete, sondern die Darstellung von grenzüberschreitenden Zusammenhängen steht im Mittelpunkt. Zu vielen Teilaspekten der Globalisierung werden Erkenntnisse und Daten in Weltkarten aufbereitet, die ein schnelles Verständnis von globalen Verbindungen ermöglichen. Kurze Texte erläutern den gewählten Blickwinkel und in vielen Fällen auch dessen Entwicklung und Veränderung. Komplexe Themen sind so auf nahezu einen Blick durchschaubar. Dabei werden auch selten betrachtete Fakten aufbereitet, beispielsweise die Entwicklung von Festnetz- und Mobilfunkttarifen oder das Konfliktpotenzial in Flusseinzugsgebieten, wo die Ressource Wasser knapper wird.

Die Autoren kombinieren Satellitenbilder und Projektionen mit aufschlussreichen Analysen. Die so entstandenen Weltkarten offenbaren viele tiefgreifende Ungleichheiten, die für die Menschheit essenziell werden, wenn die großen Themen wie Klimawandel, Verstädterung, Geopolitik, Migration, Ernährung und Bildung nicht angegangen werden. Der ›Atlas der Zukunft‹ ermöglicht einen umfassenden Blick auf globale Trends, die unsere Welt neu gestalten. Ein Buch für alle, die einprägsam aufbereitete Fakten suchen.

Über die Autoren: Robert Muggah ist Mitbegründer des Igarapé-Instituts, das 2019 zum weltweit führenden Think-Tank für Sozialpolitik wurde. Ian Goldin ist Professor für Globalisierung und Entwicklung an der Universität Oxford und Gründungsdirektor der Oxford Martin School. pf

Atlas der Zukunft

100 Karten, um die nächsten 100 Jahre zu überleben

Ian Goldin, Robert Muggah

512 Seiten, 500 farbige Abbildungen, Hardcover, DuMont Buchverlag 2021

ISBN 978-3-8321-9999-9

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen