TOP-THEMA
Solarpaket





Alle Medientipps auf einen Blick

Medientipps

Die Klimaschmutzlobby

Die politische Tatenlosigkeit mitten in der Klimakrise ist kein Zufall: Sie ist das Ergebnis jahrzehntelanger Lobbyarbeit der Klimaschmutzlobby. Akteure aus Wirtschaft und Politik torpedieren systematisch Klimaschutzgesetze, beschützen die fossile Industrie und konventionelle Landwirtschaft.

Medientipps

Die Klimaschmutzlobby

Die politische Tatenlosigkeit mitten in der Klimakrise ist kein Zufall: Sie ist das Ergebnis jahrzehntelanger Lobbyarbeit der Klimaschmutzlobby. Akteure aus Wirtschaft und Politik torpedieren systematisch Klimaschutzgesetze, beschützen die fossile Industrie und konventionelle Landwirtschaft.

08.09.2020 – Der Klimawandel bedroht uns alle. Trotzdem steigen die CO2 -Emissionen ungebremst. Dieses Buch zeigt erstmals, wie Klimaschutz-Gegner seit Jahrzehnten den dringend nötigen Systemwechsel in Europa und den USA verhindern. Sie sitzen in neoliberalen Thinktanks, rechtspopulistischen Partei­en und auch in Regierungen. Ihr ständiger Widerstand gegen Erneuerbare Energien, Verkehrswende und nachhaltige Landwirtschaft hat bereits großen Schaden angerichtet – darum wird es höchste Zeit, sie zu enttarnen. Denn nur wenn die Netzwerke und Strategien der Anti-Klima-Lobby offengelegt werden, kann eine effektive Klimaschutzpolitik noch gelingen.

In ihrem Buch haben Susanne Götze und Annika Joeres akribisch zusammengetragen, wie die Klimaschutzbremser ihre Netzwerke aufbauen und wirksame Klimaschutzpolitik systematisch behindern.

Die verschiedenen Akteure werden differenziert dargestellt und gezeigt, in welchen Gruppierungen und auf welchen Ebenen sie Einfluss nehmen. Dabei wird einer wichtigen Lobby der gebührende Raum gewidmet – der Agrarlobby. Sie gehört zu den großen Bremsern beim Klimaschutz und gehört deshalb zu Recht in den Reigen der Rechtspopulisten, Leugner des menschengemachten Klimawandels und der Industrielobbyisten.

Erschreckend, mit welch weit verzweigten Netzwerken die diversen Gruppen nationale Parlamente und internationale Organisationen unterwandert haben und mit am Tisch sitzen, wenn Klimaschutz verhandelt wird. Als Beispiel sei hier eine der Taktiken der Bremser in deutschen Ministerien und im Parlament genannt: Gesetze kompliziert machen – so geschehen mit dem EEG, das inzwischen nur noch spezialisierte Anwälte verstehen. Auch die aktuelle Novelle ist alles andere als ein klares Signal der Politik für den Umbau unserer Energieversorgung. Stattdessen werden motivierte Akteure der Erneuerbaren Energien in den Paragrafendschungel geschickt.

Einzelne Länder werden im Buch genauer unter die Lupe genommen und Namen genannt: Natürlich Deutschland, aber auch Frankreich, Großbritannien und Polen und Tschechien. Wer wissen will, warum seit Jahren über Klimaschutz gesprochen wird, die Politik aber so wenig konkrete Schritte einleitet, findet Antworten in diesem Buch. Neueinsteiger im Thema werden schockiert sein, alte Hasen beeindruckt von der Detailtiefe und den vielen Quellennachweisen (50 Seiten).

Auf fünf Seiten am Ende gelingt es den Autorinnen, die wesentlichen Maßnahmen für einen wirksamen Klimaschutz zusammenzutragen.  Sympathisch dabei: Es werden nur Maßnahmen beschrieben, die bereits in einem Land der Erde erfolgreich angewendet werden. pf

 

Susanne Götze/Annika Joeres

Die Klimaschmutzlobby

304 Seiten, Piper Verlag 2020

ISBN 978-3-492-07027-0