Menü öffnen

Medientipps

Medientipps


Kooperation Bau und Raum

Das Teilen von knapper werdenden Ressourcen ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte. Beim notwendigen Wechsel zu einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung ist daher auch die Gesellschaft als Ganzes gefordert.

Für einen flächendeckenden Paradigmenwechsel bezüglich einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung sind alle gefordert – Bund, Städte, Gemeinden, Investoren, Grundeigentümer, Interessengruppen und Bewohner –  und sie müssen im Rahmen des Möglichen kooperieren. Im Interdisziplinären Schwerpunkt Kooperation Bau und Raum der Hochschule Luzern untersuchten verschiedene Akteure in Projekten zwischen 2014 und 2018, wie die gemeinsame Nutzung von Ressourcen durch kooperative Netzwerke in Gang gesetzt und optimiert werden kann. Über den Einbezug der jeweiligen baulichen, technischen, räumlichen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Komponenten sollen die Projekte einen geteilten Mehrwert für die Nutzenden schaffen.

Wie aber sieht die Planungskultur von morgen aus? Die Autoren und Wissenschaftler stellen neue Planungsprozesse in Städten und Gemeinden vor, vom Stadtquartier bis zum Bergdorf, Kooperativen zur Siedlungsentwicklung sowie bei der Gebäudesanierung und Energieplanung, Graswurzelbewegungen und neue Formen der Steuerung solcher Prozesse sowie Strategien, um Ressourcen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Das wissenschaftliche Werk mit zahlreichen Illustrationen zu Planungen, Grafiken, Grundrissen und Fotos, richtet sich dabei vor allem an Stadt-/Raumplaner, Architekten, Sanierungsexperten, Planer, Städte und Gemeinden, Immobilienverwaltungen, Immobilieneigentümer, Lebens- und Wohnraumgestalter sowie Soziologen.

Ulrike Sturm, Melanie Lienhard, Interdisziplinärer Schwerpunkt Bau und Raum (Hrsg.):
Kooperation Bau und Raum
Neue interdisziplinäre Wege in Forschung und Praxis
292 Seiten, zahlreiche Fotos, Abbildungen und Grafiken
Format 14.8 x 21 cm, broschiert
vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 2018
Preis: 44 Euro
ISBN 978-3-7281-3903-0
auch als eBook erhältlich


Kommentare

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

(wird nicht veröffentlicht)
max 2.000 Zeichen



energiezukunft