• Meinung der Woche

Zusammen ist man weniger allein? Die Bürgerenergie braucht Verbündete

20.02.2017 -

Drei Viertel der euro­päischen Bürger­energie­gesellschaften sind in Deutsch­land, Öster­reich und Däne­mark zu Hause. In Deutsch­land erzeugen sie rund 40 % der erneuer­baren Energie­leistung. Kann sich also Deutsch­land in puncto Akteurs­vielfalt in der

 

Vom Hotelier zum Entwicklungshelfer

13.02.2017 -

Flucht­ursachen bekämpfen. Davon sprechen Politiker oft und gerne, seit sich Zehn­tausende von Afrika aus nach Europa auf­gemacht haben. Ines und Claus Egger handeln, seit sie die Leitung eines Resorts an der Küste Ghanas über­nommen haben. Auf­gerüttelt

 

Wettbewerbsfähigkeit der Erneuerbaren kein Anlass für mangelnde politische Unterstützung

06.02.2017 -

Laut einem neuen Bericht der Inter­nationalen Energie­agentur sind die Kosten für Wind- und Solarstrom zwischen 2008 und 2015 um 35% bzw. 80% gesunken. Doch die politische und wirtschaft­liche Pfad­abhängigkeit in der Energie­politik führt dazu, dass eine

 

Verzicht kann auch befreiend sein

30.01.2017 -

Wir wissen, dass der Klimawandel gefährliche Realität ist; wir wissen, was unser Konsumverhalten für Auswirkungen darauf hat. Also beziehen wir Ökostrom, kaufen Bio-Lebensmittel und fahren Rad. Aber im Urlaub? Da will man eben weit weg.

 

Energiepolitik wird nicht den Wahlkampf bestimmen – trotzdem gibt es viel zu tun

23.01.2017 -

Innere Sicherheit, Integration, Syrien, Brexit – das sind nur einige der Schlagworte, welche den Bundestags­wahlkampf 2017 dominieren werden. Die Energiewende hingegen wird – anders als noch 2013 in Folge der schweren Reaktor­katastrophe im japanischen

 

Umfrage

In den nächsten Jahren sollen 15.000 neue Ladesäulen gefördert werden – der Durchbruch für Elektroautos in Deutschland?