• News

Arktis: Geringe Eismengen verursachen Kälteeinbrüche

Arktis: Geringe Eismengen verursachen Kälteeinbrüche 16.01.2017 -

Normalerweise sorgt der Polarwirbel über der Arktis dafür, dass die Kaltluft im Hohen Norden zirkuliert. Derzeit wird dieser Prozess durch die geringe Meereisausbildung deutlich abgeschwächt, was in Mitteleuropa zu heftigen Kälteeinbrüchen führt.

 

Rechnungshof kritisiert Gabriels Energiewende

15.01.2017 -

Der Bundesrechnungshof wirft dem Bundeswirtschaftsministerium von Sigmar Gabriel mangelnde Kontrolle und Überblick über die Kosten der Energiewende vor. Die Prüfer haben zwar Recht, ignorieren dennoch Langzeitfolgen für Klima und Gesundheit.

 

Bienen durch Pestizide stärker bedroht als angenommen

14.01.2017 -

Wissenschaftler der Universität Sussex konnten zeigen, dass Bienen durch Pestizide wie die umstrittenen Neonicotinoide deutlich größeren Gefahren ausgesetzt sind als bisher angenommen. Greenpeace fordert daher strengere Gesetze und Verbote.

 

Österreichs Kanzler will radikale Energiewende

13.01.2017 -

Über einen Umbau des Energiesystems bis 2030 hat der österreichische Kanzler Christian Kern laut nachgedacht und möchte Milliarden Euro für den Ausbau Erneuerbarer Energien und Effizienzmaßnahmen generieren. Österreich hat durchaus Nachholbedarf.

 

Bundesregierung verabschiedet Nachhaltigkeitsstrategie

13.01.2017 -

Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie setzt damit die 17 globalen Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung bis 2030 um. Umweltverbände vermissen konkrete Maßnahmen und ein Bekenntnis zur notwendigen sozialökologischen Wende.

 

Hintergrund

Volksentscheid mit Folgen?

12.01.2017 -

Die Schweiz senkt die Vergütungssätze für Photovoltaik und Kleinwasserkraft. Ob das negative Auswirkungen für die betroffenen Branchen nach sich zieht, ist derzeit noch ungewiss. Die Energiestrategie 2050 gilt als Hoffnungsbringer, muss aber erst durch eine Bürgerentscheidung abgesegnet werden.

 

Mission Eisfrei

12.01.2017 -

Die Vereisung von Windrädern in den Wintermonaten kann nicht nur Ertragsausfälle nach sich ziehen. Gesperrte Straßen und Wege führen auch zu Unmut in der Bevölkerung. Moderne Technik verspricht Abhilfe und soll zuverlässig dazu führen, dass Straßen deutlich seltener gesperrt werden müssen.

 

Südamerika will mehr dezentrale Erneuerbare

10.01.2017 -

Auf einer Konferenz in Santiago de Chile zeigte sich, dass immer mehr Länder in Südamerika Ansätze zur Integration von Erneuerbaren Energien entwickeln – Vorreiter ist und bleibt aber weiterhin Chile mit Wind- und Solarenergie. Dafür greifen die Akteure auch häufig auf Expertisen aus Deutschland zurück.

 

Bürger am Umbau der Wärmeversorgung beteiligen

22.12.2016 -

Einen Aktionsplan für eine 100-prozentige regenerative Wärmeversorgung legten die Grünen vor. Im Fokus stehen die Quartierssanierung, Nahwärme­versorgung, Bürgerenergie und aktive kommunale Unternehmen. Zusätzliche staatliche Förderung soll helfen, die energetische Sanierung sozial abzufedern.

 

Rückenwind für Ladeinfrastruktur

08.12.2016 -

Die fehlende Ladeinfrastruktur ist ein Hemmnis für die E-Mobilität auch auf kommunaler Ebene. Dies zeigte eine Workshop-Reihe „Kommunaler Standortvorteil Elektromobilität“ von e-mobil BW und dem baden-württembergischen Gemeindetag. Mit neuen Förderprogrammen versucht der Bund gegenzusteuern.

 

Energiewende –The American Way

19.11.2016 -

Die Erneuerbaren werden zum öko­nomischen Erfolgs­faktor und dennoch ignoriert ein halbes Land die Um­wälzungen auf dem Energie­markt. In den USA herrscht vor allem eines: Uneinigkeit, auch und besonders in Sachen Energie­wende und Klima­schutz. Mit einem Präsidenten Donald Trump wird sich das noch verstärken.

 

Meinung der Woche

Stromnetz in Bürgerhand: In Berlin bewegt sich was!

Nach den Wahlen in der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Energiewende – das gibt auch wieder neue Hoffnung für die Bürgerenergie. Die nächsten Monate werden zeigen, was aus dem versprochenen Richtungswechsel in der Berliner Energiepolitik wird.  

Luise Neumann-Cosel
Vorstand
BürgerEnergie Berlin eG

Umfrage

Das Umweltbundesamt will höhere Steuern auf Tierprodukte. Ist das sinnvoll?