• News

Dakota-Pipeline: BayernLB reagiert auf Proteste

Dakota-Pipeline: BayernLB reagiert auf Proteste 25.02.2017 -

Die Bayerische Landesbank will eine weitere Finanzierung der umstrittenen US-Ölpipeline Dakota Access ausschließen. Am bereits vereinbarten Kredit hält sie aber wohl fest. NGOs werten den Schritt als Reaktion auf den massiven Druck der Protestbewegung.

 

Solarthermie für die Wärmewende stärken

25.02.2017 -

Steigende Wirtschaftlichkeit und kleinere Speichergrößen in solar beheizten Mehrfamilienhäusern rücken die einfache aber effiziente Technologie wieder in den Fokus. Auch 2017 gewährt das BAFA weiterhin hohe Fördersätze für große Solarthermie-Anlagen.

 

Weltweit verstärkter Zubau von Wasserstoff-Tankstellen

24.02.2017 -

92 neue Wasserstoff-Tankstellen wurden 2016 weltweit eröffnet, damit sind insgesamt 274 Tankstellen in Betrieb – Japan liegt dabei vorn. Innerhalb Europas wäre die Fahrt mit einem dafür geeigneten Fahrzeug von Norwegen bis Bozen bereits möglich.

 

Neue Technologien verdrängen fossile Energieträger

24.02.2017 -

Die weltweite Nachfrage nach fossilen Ressourcen wird langfristig sinken, so eine neue Studie des McKinsey Global Institute. Grund sind neue Technologien im Bereich der Erneuerbaren, die zunehmende Digitalisierung sowie mehr Energieeffizienz.

 

RWE macht 5,7 Milliarden Verlust und setzt Dividende aus

23.02.2017 -

Der Energiekonzern musste 2016 über 4 Milliarden Euro auf seine fossilen Kraftwerke abschreiben, die niedrigen Strompreise und der Atomkompromiss belasten die Bilanz. Wie im vergangenen Jahr zahlt RWE erneut keine Dividende, zum Ärger der Kommunen.

 

Hintergrund

Poker über Solarzölle

13.02.2017 -

Am 17. Februar 2017 verhandelt die EU-Kommission mit den Mitgliedsstaaten, ob die Handelsrestriktionen gegen chinesische Solarimporte ab März gelockert werden sollen. Dies würde sowohl Solarstrom günstiger als auch die Fertigung wettbewerbsfähiger machen – so argumentiert die Mehrheit der Branche.

 

Rohstoffgewinnung für die Energiewende braucht Fairness

09.02.2017 -

Um die Energie­wende bis zum Jahr 2050 sinnvoll umzusetzen sind laut einer Studie zwar prinzipiell genügend Energie­rohstoffe vor­handen – doch die Versorgungs­sicherheit und Akzeptanz hängen von der Preisen­twicklung, der Trans­parenz der Märkte sowie der Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards ab.

 

Neue Geschäftsmodelle für Solarstrom in Europa

27.01.2017 -

Innovative Geschäfts­modelle rund um die Photo­voltaik möchte Solar­power Europe voranbringen. Die euro­päische Branchen­vereinigung zeigt hierfür in einem Leitfaden Wege und Beispiele auf. Als zukunfts­weisend werden Eigen­verbrauch, Strom­abnahme­verträge, Genossen­schaften und virtuelle Kraftwerke gesehen.

 

Mit dem Biomethan-Traktor aufs Feld

23.01.2017 -

Mehr Symbolik geht wohl kaum: Der Prototyp des mit Compressed Natural Gas (CNG) betriebenen Traktors des Herstellers New Holland kam in Deutschland ausgerechnet im Wendland, da wo die deutsche Anti-Atomkraftbewegung ihr Epizentrum hat, zum ersten Mal zum praktischen Einsatz und konnte im ersten Test überzeugen.

 

Energiewende von unten – Crowdfunding statt Bankkredit

20.01.2017 -

Energiewende selber machen – ohne Bank? Crowdfunding als Finanzierungsinstrument etabliert sich zunehmend, in verschiedensten Bereichen. Wird Crowdfunding auch für Investitionen bei den Erneuerbaren Energien zu einer Alternative zum Banken-Kredit? Bereits realisierte Projekte zeigen wie es geht.

 

BAU 2017: Ökologisch und doch wirtschaftlich bauen

17.01.2017 -

Nachhaltiges und gleichzeitig kostenbewusstes Bauen sowie eine an den Klimawandel angepasste Architektur stehen im Fokus bei der größten Baumesse Deutschlands – ein schwieriger Spagat, denn die Anforderungen an Energieeffizienz und Bauvorschriften werden strenger und die Möglichkeiten immer größer.

 

Meinung der Woche

Zusammen ist man weniger allein? Die Bürgerenergie braucht Verbündete

Drei Viertel der euro­päischen Bürger­energie­gesellschaften sind in Deutsch­land, Öster­reich und Däne­mark zu Hause. In Deutsch­land erzeugen sie rund 40 % der erneuer­baren Energie­leistung. Kann sich also Deutsch­land in puncto Akteurs­vielfalt in der Energie­wirtschaft und Bürger­beteiligung zufrieden auf die Schulter klopfen?  

Silke Bartolomäus
Bürgerenergie und Projektbegleitung
NATURSTROM AG

Umfrage

In den nächsten Jahren sollen 15.000 neue Ladesäulen gefördert werden – der Durchbruch für Elektroautos in Deutschland?