• News

Durchbruch für das Pariser Klimaabkommen

Durchbruch für das Pariser Klimaabkommen 23.09.2016 -

Mit der Ratifizierung weiterer 31 Staaten hat der Klimavertrag von Paris auf dem UN-Gipfel in New York eine wichtige Hürde genommen. Doch eine weitere Bedingung muss noch erfüllt werden, bevor das Abkommen auch tatsächlich in Kraft treten kann.

 

Weniger Eis, mehr Meer

23.09.2016 -

Ein folgenschwerer Rechenfehler ist der Wissenschaft bei der Berechnung des Rückgangs des Grönländischen Eisschilds unterlaufen. Rund 20 Milliarden Tonnen Eis zusätzlich hat die Arktis dort jedes Jahr seit 2004 bis 2015 verloren, zeigen neue Daten.

 

Sellerie unterm Solarmodul

22.09.2016 -

Die neue Agrophotovoltaik-Pilotanlage in Heggelbach am Bodensee erlaubt mit ihren hoch über dem Boden aufgeständerten PV-Modulen die gleichzeitige Nutzung landwirtschaftlicher Flächen für die Nahrungsmittelproduktion und die solare Energiegewinnung.

 

Wirtschaft will Klimaschutzplan weiter abschwächen

22.09.2016 -

Zahlreiche Wirtschaftsverbände haben eine gemeinsame Erklärung zum Entwurf für den Klimaschutzplan 2050 veröffentlicht. Sie fordern darin, bei den nationalen Klimaschutzmaßnahmen die wirtschaftlichen Auswirkungen stärker zu berücksichtigen.

 

Strom 2030: BMWi startet Energiewende-Diskussion

21.09.2016 -

Mit dem Impulspapier „Strom 2030“ eröffnet das BMWi einen Diskussionsprozess über die energiepolitischen Aufgaben der nächsten Jahre. Bis Ende Oktober kann die breite Öffentlichkeit Stellungnahmen abgeben und damit die Energiewende mitgestalten.

 

Hintergrund

„Klimaschutz ist Handarbeit“

21.09.2016 -

Klimakonferenzen bringen keine Lösungen für das Problem des Klimawandels, es brauche eine breite zivilgesell­schaftliche Bewegung, damit der Klimaschutz voran­getrieben und der Kohleausstieg in Deutschland zügig umgesetzt werde, finden Lara und Nico von „Ende Gelände“. Aktionen seien daher unverzichtbar.

 

Globaler Solarmarkt: Gespaltene Entwicklung

15.09.2016 -

Während der Anschluss für die europäischen Zellen- und Modulproduzenten an die asiatischen Spitzenhersteller immer schwieriger wird, profitieren die Solarmaschinen­bauer vom Boom in Fernost. Doch auch ihre gute Position könnte in Gefahr geraten, trotz des Technologie­­­vorsprungs zu den Firmen in Asien.

 

Armut fördert Umweltschutz?

14.09.2016 -

Ökostrom aus der Steckdose, Eier vom Bio-Bauern, sorgfältig getrennter Müll. Die Umwelt ist gerettet – und die Flugreise lässt sich mit guten Gewissen antreten. Und die Bio-Eier werden im hybriden SUV nach Hause geschaukelt, wo 200 qm Wohnfläche warten, natürlich Pellet beheizt. Was geht da schief?

 

Bürgerbeteiligung für eine nachhaltige Stadtentwicklung

13.09.2016 -

Als Deutschlands nachhaltigste Großstadt wurde Karlsruhe von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Als vorbildlich gilt der ganzheitliche Ansatz zur Förderung einer ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen kommunalen Entwicklung und die breite Bürgerbeteiligung.

 

Wenig Klimaschutz im Berliner Wahlkampf

09.09.2016 -

Vor der Wahl in Berlin hat der Berliner Energietisch alle im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien zur Energiepolitik befragt. Einig sind sich alle, dass sich Berlin langfristig zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien versorgen soll – die vorgschlagenen Maßnahmen reichen allerdings von wirkungsvoll bis unkonkret.

 

Energie-Blockchain – Über den Dächern von New York

25.08.2016 -

Ein Netzwerk aus Nachbarn in der US-Metropole versorgt und beliefert sich gegenseitig mit eigenem Solarstrom vom Dach. Kein großer Versorger hängt dazwischen. Jede Kilowattstunde kann dabei genau zugeordnet und abgerechnet werden. Auch in Deutschland laufen bereits Pilotprojekte mit der Blockchain.

 

Meinung der Woche

Agenda 2030 – es geht ums große Ganze

Die Agenda 2030 der UN umfasst 17 Nachhaltige Entwicklungs­ziele und 169 Unterziele. Bundesminister Altmaier sagte Ende Oktober 2015 zu Recht: „Diese Agenda ist sehr ambitioniert. Es geht um nicht weniger als um alles. Um die Menschen der Erde, um den Wohlstand in Frieden, eine neue globale Partnerschaft. 

Katharina Uhlig
Übersetzerin und Dozentin

Umfrage

Die USA und China haben das Pariser Klimaabkommen ratifiziert. Leitet das die Wende der globalen Energiepolitik ein?