TOP-THEMA
Europawahl




Alpengemeinden appellieren an die Weltklimakonferenz

Herrliche Aussichten, doch der Klimawandel setzt den Alpen allmählich schwer zu. Die Kommunen müssen handeln. (Foto: Nicole Allé)
Herrliche Aussichten, doch der Klimawandel setzt den Alpen allmählich schwer zu. Die Kommunen müssen handeln. (Foto: Nicole Allé)

In den Alpen schreitet der Klimawandel schneller voran als anderswo. Klimaschutz wird hier also schon sehr bald zu einer existenziellen Frage werden. In den Kommunen der Alpenregion wächst daher die Sorge vor den wirtschaftlichen und sozialen Folgen.

05.11.2015 – Immer schneller abschmelzende Gletscher, ausbleibender Schnee im Winter, abrutschende Hänge und lokale Überflutungen durch Starkregen – die Alpen sind vom Klimawandel besonders betroffen. Die Städte und Gemeinden der Alpen haben in dieser Woche während der internationalen Tagung zum Klimaschutz in den Alpen ihren gemeinsamen Klimaschutz-Appell  an die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter übergeben.

Der Appell „Klimaschutz jetzt!“ der internationalen Alpenschutzkommission, des Gemeindenetzwerks Alpenallianz und des Vereins Alpenstadt des Jahres wendet sich an die 21. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention in Paris

„Im Gebirge ist die Temperatur in den letzten 100 Jahren doppelt so stark gestiegen wie im weltweiten Schnitt“, so Ulrike Scharf, Bayerische Staatministerin für Umwelt und Verbraucherschutz auf der Tagung. „Von fünf bayerischen Gletschern wird es bald nur noch einen geben. Der Klimawandel führt zu massiven Veränderungen des alpinen Ökosystems. Das hat dramatische Folgen für die Menschen in den Alpengemeinden. Deshalb setzen wir uns ein ambitioniertes Ziel: Bis 2050 wollen wir die Treibhausgas-Emissionen pro Einwohner und Jahr in Bayern auf weniger als zwei Tonnen senken.“

Durch stetig wachsenden Verkehr und Tourismus trägt die Alpenregion auch selbst zur Erderwärmung bei. Im Rahmen eigener Initiativen und Projekte wollen daher zunehmend viele Alpenkommunen ihren Beitrag zum Klimaschutz beitragen, ökologische Tourismuskonzepte stehen hier ganz oben auf der Liste der Maßnahmen.

Weitere Informationen:
Alpenkonvention 
CIPRA
Alpenallianz

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen