TOP-THEMA
Europawahl


Anmelden zur Aktionswoche „Berlin spart Energie“

Jetzt anmelden zur Aktionswoche „Berlin spart Energie“
Jetzt anmelden zur Aktionswoche „Berlin spart Energie“

Berlin will seine Energiewende vorantreiben: In der alljährlichen Aktionswoche kann man die derzeit spannendsten Energiespar-Projekte kennenlernen: von energetischer Sanierung über Energiegewinnung aus Abfall bis hin zu effizienten Lichtkonzepten.

29.10.2016 – Es wird wieder spannend: „Mitmachen, von Vorbildern lernen, Nachahmen – und so die Energiewende in Berlin voranbringen“ sind die Leitmotive der Aktionswoche vom 7. bis 12. November 2016 in Berlin, die rund 100 Besichtigungsobjekte, Vorträge, Beratungstermine und Sonderaktionen umfasst. In diesem Rahmen findet auch ein breites Spektrum an Aktivitäten des Berliner ImpulsE-Programms statt, die im Auftrag der Senatsumweltverwaltung durchgeführt werden. Da die Angebote bereits gut gebucht sind, empfiehlt sich eine zeitnahe verbindliche Anmeldung

Die Angebote sind für alle Teilnehmer kostenfrei. Wie finde ich den richtigen Planer für die Sanierung meines Hauses, welche Möglichkeiten gibt es für eine regenerative Wärmeversorgung im Gebäude oder im Quartier, für wen lohnt sich Kraft-Wärme-Kopplung, wo finde ich die richtige Beratung, welche energieeffizienten Konzepte gibt es und wo kann ich mir Beispiel-Projekte ansehen? Während der Aktionswoche stehen die Türen für alle offen.

„Offene Türen“ im Rahmen von Besichtigungstouren:

• Klimagerecht und sozialverträglich: Energetische Sanierungen im Wohnungsbau 

• Nachhaltige Quartierslösungen für die wachsende Stadt Berlin 

• Wachsende Stadt Berlin: Grüne Gebäude am Kapelle Ufer und Humboldthafen

• Müll, Klärschlamm und Co: Aus Abfall wird Energie

• Innovative Konzepte der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

•  Effiziente Lichtkonzepte in allen Größen und Formen 

Beratungsangebote zur energetischen Gebäudesanierung

Insbesondere eine energetische Gebäudesanierung muss gut geplant und sein und sich auch wirtschaftlich rechnen. Da hier die Tücken vielfach im Detail liegen, wurde die energetische Gebäudesanierung zum inhaltlichen Schwerpunkt der telefonischen Beratungshotline gemacht. So können Ratsuchende Experten konsultieren, die in der Lage sind, passgenaue Finanzierungskonzepte zu erstellen und bei der Förderung zu unterstützen.

Da es aber darum geht, langfristig zu denken, ist zudem auch einen Beratungspart zum Thema Sanierungsstrategien und Sanierungsfahrpläne vorgesehen. Hier erfahren Ratsuchende, welche Maßnahmen mit welchem Budget in welcher Reihenfolge vorzusehen sind.

Vom Wissen zum Handeln: Kostenfreie Energiesparberatung für private Gebäudeeigentümer und Mieter

Da die Heizungsmoderinisierung einen besonderen Maßnahmenschwerpunkt darstellt, ist für diesen Komplex ein gesonderter Beratungstermin reserviert. Aber auch das richtige Heizen und Lüften und die Abrechnung von Kosten für die Bereitstellung von Heizung und Warmwasser sind Themen, bei denen sich Ratschläge von Experten in barer Münze, sprich reduzierten Heizkosten, niederschlagen können. Ein eigener Beratungstermin ist allen Fragen rund um das Thema der Dämmung gewidmet. Ob Fassaden, Dächer oder Fenster und Türen.

Die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ 2016 wird im Auftrag des Sonderreferats Klimaschutz und Energie der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt von der EUMB Pöschk organisiert. Die Aktionswoche ist eingebettet in das umfangreiche Informationsangebot der Kampagne „Berlin spart Energie“, die online eine umfangreiche Datenbank nachahmenswerter Effizienzprojekte, aktuelle Nachrichten und nützliche Praxishinweise bereithält.

„Berlin spart Energie“: Anmeldemöglichkeiten und Programm

Neuen Kommentar schreiben


Name: *
E-Mail: *
(wird nicht veröffentlicht)
Nicht ausfüllen!


Kommentar: *

max 2.000 Zeichen