Menü öffnen

Wind

Ausschreibungen Deutsche Windkraft kommt nicht aus der Krise

19.02.2019 ‐ Die schlechte Lage verschärft sich: Statt der geplanten 700 Megawatt neuer Windräder werden in der aktuellen Ausschreibung nur 476 gebaut. Es gibt kaum neue Windkraftprojekte. Windbranche und Bundesnetzagentur fordern von der Politik Konsequenzen. 

Reformstau Schwacher Windkraft-Ausbau gefährdet Kohleausstieg

04.02.2019 ‐ Der Kohleausstieg kann nur mit mehr Ökostrom gelingen. Umso erschreckender die neuesten Zahlen: Der Windenergie-Ausbau ist um die Hälfte eingebrochen, Besserung kaum in Sicht. Die Bundesregierung muss endlich eine konsequente Energiepolitik fahren. 

Stromerzeugung Windräder belasten die Umwelt am wenigsten

18.01.2019 ‐ Erneuerbare Energien sind gut für Klima und Natur, Kohlekraftwerke dagegen schlecht, klar. Aber wie stark sind die Unterschiede wirklich? Das Umweltbundesamt hat nachgerechnet, Braunkohle ist demnach 74 Mal schädlicher für die Umwelt als Windräder. 

Hintergrund
Kleinwindanlage auf der grünen Wiese

Bürgerenergiewende Auch Kleinwind macht Strom

16.11.2018 ‐ Von der Politik chronisch vernachlässigt, sortiert sich derweil die Kleinwindanlagen-Branche. Je kostengünstiger Stromspeicher sind, desto interessanter werden auch Kleinwindanlagen, da der Selbstversorgungsgrad der Betreiber angehoben wird. Zwar wächst der Markt – doch Euphorie sieht anders aus.

Hintergrund
Industrie im Hamburger Hafen.

Energiewende in Norddeutschland Über Stahlkolosse und Steinspeicher

05.10.2018 ‐ NEW 4.0 steht für die Blaupause einer intelligenten Energiewende in Norddeutschland, Stichwort Sektorenkopplung. Überschüssiger Ökostrom soll den Energiehunger der Stadt Hamburg bis 2035 komplett mit regenerativem Strom stillen. Auch Offshore-Wind und innovative Steinspeicher sollen dabei helfen.

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ...
  • 8

energiezukunft