Menü öffnen

Grenzwerte für Lkws und Busse

EU plant CO2-Obergrenzen für den Schwerlastverkehr

18.05.2018 ‐ Lkws und Busse sind für mehr als 5 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes in der Europäischen Union verantwortlich. Dem will die EU-Kommission entgegensteuern und plant mit verschiedenen Maßnahmen deren CO2-Ausstoß bis 2030 um 30 Prozent zu verringern. 

Verheimlichtes Diesel-Gutachten

Hardware-Nachrüstungen sind möglich und bezahlbar

04.05.2018 ‐ Bereits im Januar kam ein Gutachten zu dem Schluss, dass technische Nachrüstungen von Diesel-Pkw möglich und finanzierbar seien. Doch die Bundesregierung hielt es unter Verschluss. Verkehrsministerium und Autoindustrie kommen nun in Erklärungsnot. 

Hintergrund

DLR entwickelt nachhaltigere Kraftstoffe

21.04.2018 ‐ Hohe Feinstaubwerte, enorme CO2-Emissionen – eine Wende im Verkehrs­sektor ist überfällig, die E-Mobilität kommt kaum voran. Für den Transport­verkehr und Flugzeuge ist sie ohnehin nur bedingt anwendbar. Am DLR forscht man daher an „Future Fuels“ – Kraftstoffen, die nachhaltig gewonnen werden [...]

Hintergrund
E-Mobilität mit Erneuerbaren Energien

Tankstelle der Zukunft

17.04.2018 ‐ Die Tankstelle der Zukunft liefert möglichst bedarfsgerecht, dezentral, effizient und kostengünstig erneuerbaren Strom, Wasserstoff oder Methan. An der Entwicklung arbeitet das ZSW in Stuttgart. Erprobt werden soll die Multienergiezapfsäule in einem Stadtquartier in Heide im Landkreis Dithmarschen.

Realitätsferne Test-Resultate

Die Automobilindustrie schummelt weiter

13.04.2018 ‐ Die Autoindustrie versucht weiterhin ihre Abgaswerte zu beschönigen. Aktuell sind es Testergebnisse von CO2-Werten, die laut einer Studie große Lücken zur Realität aufweisen. Auch scheinen die Hersteller E-Autos und Hybridfahrzeuge zurückzuhalten.  

Kongress zur Zukunft der E-Mobilität

Stärkere Regulierung der Automobilindustrie gefordert

11.04.2018 ‐ Auf dem Future Mobility Summit, einem der wichtigsten Treffen zur zukünftigen Mobilität Deutschlands, kamen Vertreter verschiedener Parteien zusammen, um über politische und marktwirtschaftliche Ansätze im Umgang mit der Autoindustrie zu diskutieren. 

Neues Berliner Verkehrskonzept

Für bessere Luft: Tempo 30 auf Berliner Hauptverkehrsader

09.04.2018 ‐ Ein Teilabschnitt der stark frequentierten Leipziger Straße in Berlin ist seit heute eine Tempo 30 Zone. Die geringe Geschwindigkeit und eine bessere Ampelschaltung sollen den Verkehr gleichmäßiger gestalten und somit zu weniger Abgasen führen.  

Sachverständigenrat für Umweltfragen

CO2-neutrale Mobilität als Chance

18.03.2018 ‐ Um weiteren Temperaturanstieg und Folgen des Klimawandels zu vermeiden, ist langfristig eine weitgehende Dekarbonisierung des Verkehrssektors erforderlich. Wie das realisiert werden könnte wird beim ThEEN Fachforum am 16. April in Erfurt diskutiert. 

Elektroautos am Verteilerkasten laden

07.03.2018 ‐ Die Deutsche Telekom will ihre Pläne zum Aufbau eines bundesweiten Ladenetzes für Elektroautos in einem ersten Schritt in diesem Jahr umsetzen. Der Konzern will vorhandene Verteilerkästen umrüsten und diese in Zukunft mit regionalem Strom versorgen. 

Daimler bringt Elektro-Lkw eActros auf die Straße

28.02.2018 ‐ In den kommenden Wochen lässt Daimler zehn Elektro-Lkw im Betriebsalltag erproben. Die Fahrzeuge haben eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern und werden mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gefertigt. 2021 soll der eActros dann in Serie gehen. 

SPD drängt auf schnelleren Umstieg auf E-Autos

14.02.2018 ‐ Die Förderung gewerblich genutzter Elektrofahrzeuge steht bereits im Koalitionsvertrag, zusätzlich will die SPD die wenig erfolgreiche Kaufprämie für Taxis und leichte Nutzfahrzeuge verdoppeln. Ein sinnvoller Schritt für sauberen Lieferverkehr. 

Hintergrund
Kommunale Unternehmen wie die Kölner Rheinenergie setzen stark auf den Ausbau der Ladeinfrastruktur, auch in Quartieren. Bei Eigentümergemeinschaften ist es wichtig, das notwendige Einverständnis der Miteigentümer für den Einbau der Ladesäulen einzuholen. (Foto: Rheinenergie)

Die Stromer-Zukunft jetzt mit einplanen

02.02.2018 ‐ Die Integration der Elektromobilität in die Quartiersentwicklung liegt im Trend. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten. Wichtigste Grundregel ist, Reserven bei der Netzanschlussleistung, der Zahl der elektrifizierten Stellplätze sowie Ladelastmanagement und Speicher gleich mit einzuplanen.

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ...
  • 10

energiezukunft