Menü öffnen

Bürgerenergie

Klimaschutz im Schussental

23.05.2016 ‐ Im Schussental im Landkreis Ravensburg gehen mehrere Gemeinden beispielhaft im Klimaschutz voran. Einiges konnte schon erreicht werden und Leuchtturmprojekte wie energieeffiziente Flüchtlingsunterkünfte in modularer Holzbauweise plus Photovoltaik [...] 

Hintergrund
Foto: Die Abwärme aus der Schinkenproduktion wird im Bioenergiedorf Bonndorf für die Beheizung der einzelnen Gebäude genutzt.

Schwarzwälder Schinken heizt ein

14.05.2016 ‐ Im Süden Deutschlands wird eine Kleinstadt mit gewerblicher Abwärme versorgt, die aus der Produktion von traditionellem Schwarzwälder Schinken kommt. Über ein hochgedämmtes Nahwärmenetz wird die Wärmeenergie zu den angeschlossenen Gebäuden transportiert und dort an die jeweilige Hausanlage [...]

Windräder mit Wasserspeicher sollen Kleinstadt versorgen

12.05.2016 ‐ In der Baden-Württembergischen Kleinstadt Gaildorf werden derzeit vier Windräder mit integrierten Wasserspeichern errichtet. Zusammen mit einem Speicherbecken entsteht so ein Pumpspeicherkraftwerk, das 70.000 Kilowattstunden Strom speichern kann. 

Hintergrund

Stadt, Land, Energie: Klimaallianz Bamberg

08.05.2016 ‐ Stadt und Landkreis Bamberg nehmen ihre klimapolitischen Ziele ernst und wollen den Energiebedarf der Region bis 2035 bilanziell zu 100 Prozent eigenständig und aus Erneuerbaren Energien decken. Wenn Stadt und Land gemeinsam für die Energiewende arbeiten schafft das nachhaltige Synergien.

Hintergrund
Melt-Festival im ehemaligen Kohletagebau bei Dessau. Auf der Kohlehalde arbeitet eine Photovoltaikanlage mit 210 Kilowatt Leistung und liefert zuverlässig Strom.

Grüne Avantgarde

02.05.2016 ‐ Fast hundert Jahre nachdem Walter Gropius den Bauhaus-Stil etablierte wird die einstige Kohleregion um Dessau zu einem Labor für eine bürgernahe Energiewende. Durch einen regionalen Marktplatz und mehr Beteiligung sollen die Menschen vor Ort direkt profitieren – erste Erfolge gibt es bereits.

Hol den Energiepolitiker: Crowdfunding für die Bürgerenergie

18.04.2016 ‐ Mit der Aktion „Hol den Energiepolitiker“ will das Bündnis Bürgerenergie Politiker von der Bundes- und Landesebene mit Bürgern zusammenbringen um damit mehr Verständnis für die Belange der Bürgerenergie und Einsicht in deren Projekte zu schaffen. 

Berliner Energietage: Dezentrale Lösungen im Fokus

17.04.2016 ‐ Themen wie Mieterstrom und andere Vor-Ort-Lösungen für Immobilienprojekte gewinnen in der Energiewende-Debatte zunehmend an Bedeutung, politisch werden solche bürgergemeinschaftlichen Projekte allerdings gerade eher torpediert. 

Nachhaltigkeitsnetzwerk für Deutschland geplant

05.04.2016 ‐ Nachhaltigkeit ist für viele Menschen ein wichtiges Thema im Alltag, viele setzen sich vielfältig dafür ein. Häufig fehlt ihnen jedoch eine sinnvolle Vernetzung. Nun sollen regionale Stellen die Zivilgesellschaft bei ihren Aktionen besser vernetzen. 

Hintergrund
Wie können Energiegenossenschaften erfolgreich den Wandel in die Zukunft vollziehen? In der aktuellen Studie „Geschäftsmodelle für Bürgerenergiegenossenschaften“ werden Wege aufgezeigt. (Foto: © BBEn)

Energiegenossenschaften: Chancen mit neuen Geschäftsmodellen

24.03.2016 ‐ Mit den Ausschreibungen für Erneuerbare Energien legt die Politik auch der Bürgerenergie gerade Steine in den Weg. Eine aktuelle Studie identifiziert künftige Geschäftsmodelle von Energiegenossenschaften. Energieeffizienz, Nahwärme Plus und E-Mobilität stellen sich dabei als lohnenswert heraus.

Hintergrund
Foto: Karola Braun-Wanke

Gegen den Mangel an Umweltbildung

14.03.2016 ‐ Kinderunis gibt es überall, das sind im Grunde Werbeveranstaltungen für die Universitäten. Eine besondere gibt es an der FU Berlin. Das mehrfach ausgezeichnete und praktisch angelegte Projekt dient der Vermittlung von Wissen im Bereich Energie und Nachhaltigkeit. Die Nachfrage ist riesig.

Eurosolar startet Energiewende-Rettungskampagne

04.03.2016 ‐ Unter dem Motto „Kein Stopp der Energiewende!“ ruft die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien zur Weiterführung der bislang erfolgreichen Energiewende auf und wendet sich damit gegen das Ausbremsen derselben durch die Bundesregierung. 

Holz statt Kohle – erneuerbar in der Lausitz

17.02.2016 ‐ Dass es auch mit Erneuerbaren Energien in der Lausitz gehen kann zeigt die Energie-Kommune Massen-Niederlausitz. Ein Holzhackschnitzelheizwerk erzeugt aus dem vor Ort gewachsenen Pappelholz klimafreundlich Wärme für die öffentlichen Liegenschaften.  

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • ...
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • ...
  • 14

energiezukunft