Zur Kampagne
  • Die kritische Seite

Anlage lässt CO2 zu Stein erstarren

18.10.2017 -

Bei einem Pilotprojekt in Island wird künftig klimaschädliches Kohlendioxid aus der Luft gefiltert und in festes Karbonatgestein umgewandelt. Ob das Verfahren jedoch weltweit beim Kampf gegen den Klimawandel zum Einsatz kommen kann, ist fraglich.

 

Eis-Mauer zum Schutz vor kontaminiertem Wasser

25.08.2017 -

In Fukushima läuft seit der Atomreaktor-Katastrophe 2011 radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik. Um den Prozess zu verhindern, wurde nun eine unterirdische Mauer aus Eis erstellt. Doch Beobachter zweifeln an der Effektivität dieser Methode.

 

Diesel-Gipfel endet mit Mini-Konsens

03.08.2017 -

Das Treffen der Auto­industrie mit Vertretern der Politik ist gestern in Berlin mit einem Minimal­ergebnis zu Ende gegangen. Die Autobauer kommen mit günstigen Software-Updates davon. Ein Erfolg aus Sicht der Politik, ent­täuschend laut Umweltverbänden.

 

Energiewende im Wahlkampf – keine Wende in Sicht

29.07.2017 -

EUROSOLAR hat die einzelnen Parteien im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 um eine Positionierung hinsichtlich energiepolitischer Fragen gebeten. Die Antworten sind ernüchternd –kein Kurswechsel in Sachen Energiewende, es geht weiter im Bremsgang.

 

Neue Datenbank enthüllt größte Kohlekraftwerksbauer

01.07.2017 -

urgewald und Partnerorganisationen haben eine Datenbank veröffentlicht die aufdeckt, welche Unternehmen am stärksten für die weltweite Kohlekraftwerksexpansion verantwortlich sind und damit weltweit mit ihrem Geschäft den Klimawandel verschärfen.

 

Meinung der Woche

Erneuerbare Energien und Naturschutz – ein unlösbarer Konflikt?

Deutschland will und braucht die Energiewende. Durch eine höhere Energieeffizienz und Energiesparen kann der Energieverbrauch gesenkt werden. Was dann noch an Energie notwendig ist, soll aus Erneuerbaren Quellen stammen. Hierfür braucht es neben anderen Anlagen vor allem Windenergieanlagen.  

Katharina Maaß
Projektleiterin Dialogforum
NABU Baden-Württemberg

Umfrage

Wird die europäische Photovoltaik-Branche im nächsten Jahr eine Renaissance erleben?