Menü öffnen

Weitere Kostensenkungen bei Erneuerbaren erwartet

16.01.2018 ‐ Ab 2020 werden sämtliche Erneuerbare-Energien-Technologien mindestens genauso erschwinglich sein wie fossile Energien, zeigt ein Bericht der IRENA. Die Kosten für neue PV-Projekte werden sich bis dahin voraussichtlich noch einmal halbieren. 

French Atom Connection: Areva baut in China

12.01.2018 ‐ Frankreichs Präsident Macron hat bei seinem Besuch in China eine verstärkte Zusammenarbeit hinsichtlich Atomtechnologie vereinbart. Der französische Atomkonzern Areva plant den Bau einer ersten Anlage zur Wiederaufbereitung von Atommüll in China. 

Rund 2.000 Firmen von der EEG-Umlage befreit

22.12.2017 ‐ Auch fürs kommende Jahr haben sich bereits hunderte Unternehmen von der Ökostromumlage befreien lassen. Die Summe entspricht dabei rund 6,5 Milliarden Euro. Dieser Betrag kommt dann auf die Rechnung von allen übrigen Stromkunden. Fair geht anders. 

Die Kohlekraft auf Expansionskurs

13.12.2017 ‐ Großbanken und Investoren unterstützen weiterhin die Kohleindustrie. Berichten zufolge fließen immer noch große Summen in den Bau neuer Kohlekraftwerke und Abbau des Gesteins. Vor allem chinesische Banken investieren massiv in die schmutzige Energie. 

Braunkohle-Abbau lässt Brandenburger Seen verschwinden

11.12.2017 ‐ Sechs Seen in der Brandenburger Lausitz werden immer kleiner, das Wasser schwindet und niemand wusste bisher genau warum. Nun räumt das Umweltministerium ein: Der Braunkohletagebau Jänschwalde ist schuld. Aber wer kommt für den Schaden auf? 

RWE weitet Einfluss auf Tagebau-Kommunen aus

07.12.2017 ‐ In einem neuen „Zweckverband Garzweiler“ wollen vom Braunkohleabbau betroffene Kommunen im Rheinischen Revier ihre Kräfte bündeln. Per Geheimvertrag und als Finanzier mit dabei: Braunkohlekonzern RWE. Ein Kritiker spricht von einem „Maulkorbvertrag“. 

China überholt Deutschland beim Export von Umweltschutz

06.12.2017 ‐ China ist statt Deutschland Exportweltmeister von Umweltschutzgütern, vor allem Solaranlagen kommen aus Fernost. Damit die Umweltwirtschaft weiterhin wichtig für Deutschland bleibt, fordert das Umweltbundesamt mehr Innovationen von der Politik. 

Google erreicht Vollversorgung mit Ökostrom

05.12.2017 ‐ Durch die neusten Zukäufe von sauberer Energie kann Google nun erstmals 100 Prozent der 2017 benötigten Strommengen aus Erneuerbaren decken, teilte der Internet-Gigant mit. Die Wind- und Solarkapazität wurde dafür auf insgesamt drei Gigawatt erhöht.  

CO2-Steuer schafft effektivsten Klimaschutz

01.12.2017 ‐ Effektiv für den Klimaschutz und den Geldbeutel der Stromkunden: Eine nationale CO2-Steuer in Kombination mit einem EU-Mindestpreis könnten die Probleme des Strommarktes lösen, das besagt eine neue Studie. Die Klimaziele könnten noch erreicht werden. 

Hintergrund
Eigenstrompioniere: Gemüse Meyer produziert mit eigener Windenergie-, PV- und Biogas-Anlage Strom für seine Tiefkühlhäuser www.gemuese-meyer.de (Foto: © Gemüse Meyer / Fotograf: Dominik Willkommen)

Unternehmen Klimaschutz

18.11.2017 ‐ In der Wirtschaft haben ökologische Themen und Nachhaltigkeitsaspekte in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Klimaschutz spielt für Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Doch viel zu oft wird ein größeres Engagement durch aktuelle politische Rahmenbedingungen verhindert.

Neue Datenbank prangert Kohlekonzerne an

13.11.2017 ‐ Es soll ein Werkzeug gegen klimaschädliche Investitionen sein: Die neue Datenbank „Global Coal Exit List“ listet alle Unternehmen auf, die weltweit Kohle fördern, damit handeln, verbrennen oder Kraftwerke bauen. Sie soll besonders Investoren helfen. 

DZ Bank will keine Kohlekraftwerke mehr finanzieren

09.11.2017 ‐ Die Wirtschaft ist auf Kohleausstiegskurs: Nach der Kohle-Forderung vieler Konzerne hat nun mit der DZ Bank das zweitgrößte deutsche Geldinstitut den Ausstieg aus der Finanzierung von Kohlekraftwerken erklärt. Erreicht hat das offenbar die GLS Bank. 

  • Weitere Artikel  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 21

energiezukunft